powered by Motorsport.com
  • 16.05.2011 · 13:55

Plenagl übernimmt Führung in der Amateurwertung

Alex Plenagl hat mit dem Sieg im ersten Lauf auf dem Sachsenring die Führung in der Amateurwertung übernommen - Motorprobleme am Sonntag

(Motorsport-Total.com) - An seinem zweiten Rennwochenende im ADAC GTMasters gelang es Alex Plenagl, im Alpina BMW B6 GT3 des Teams Engstler, die Führung in der Amateurwertung zu übernehmen. Durch den Sieg im Rennen am Samstag erarbeitete sich der 22-Jährige einen ausreichend großen Vorsprung in der Tabelle, um selbst den technisch bedingten Ausfall am Sonntag verkraften zu können.

Alex Plenagl; Florian Spengler

Alex Plenagl und Florian Spengler zeigten am Samstag eine starke Leistung

Plenagl ging als Startfahrer vom elften Platz ins erste Rennen und konnte gleich drei Positionen gutmachen. Aufgrund eines Startunfalls musste für einige Runden das Safety-Car auf die Strecke kommen und das Rennen neutralisieren. Nach dem Restart hielt sich Plenagl weiter in der Spitzengruppe und übergab auf Rang neun liegend den weißen Alpina BMW an seinen Fahrerkollegen Florian Spengler, der als Achter die Ziellinie überquerte.

Am Sonntag zeigte sich das Wetter am Sachsenring von seiner tückischen Seite: Kurz vor Rennstart begann es in Strömen zu regnen. Doch Plenagl und Spengler setzten auf die Slicks, schließlich war die Sonne am Horizont schon wieder zu sehen. So verlor Spengler beim Start zwar zunächst ein paar Plätze, konnte sich dann aber wieder auf Rang neun vorarbeiten, bevor er das Fahrzeug an Plenagl übergab. Doch wenige Kurven später war das Rennen vorbei: Der Motor ging ohne Vorwarnung aus und ließ sich auch nicht wieder starten.

"Wir haben eindeutig wieder einen Schritt nach vorne gemacht", freut sich Plenagl. "Der Sachsenring ist keine einfache Strecke, aber wir haben uns gut geschlagen. Das Rennen und der Sieg in der Amateurwertung am Samstag waren einfach super. Leider konnten wir diese Leistung am Sonntag nicht wiederholen. Nach dem Fahrerwechsel ging nach etwa einer Dreiviertelrunde der Motor einfach aus. Aber die Führung in der Amateurwertung konnte ich zum Glück trotzdem halten."

Motorsport-Total Business Club

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!