powered by Motorsport.com
  • 11.05.2021 · 18:12

Meisterklasse: Das sind die Champions im Starterfeld des ADAC GT Masters

Zehn ehemalige oder aktuelle Meister beim Saisonauftakt des ADAC GT Masters 2021 dabei - Titelverteidiger Ammermüller und Engelhart sind nun Gegner

(Motorsport-Total.com) - Das Starterfeld des ADAC GT Masters präsentiert sich auch im Jahr 2021 hochkarätig. Zehn Titelgewinner, dazu ein Weltmeister und zwei Weltcup-Gewinner, treten am Wochenende beim Saisonauftakt in Oschersleben an.

Christian Engelhart, Michael Ammermüller

Ammermüller/Engelhart: Die Meister 2020 fahren 2021 für unterschiedliche Teams Zoom

Angeführt wird das Aufgebot der Titelgewinner von den Vorjahreschampions Michael Ammermüller und Christian Engelhart. Waren die beiden in der Saison 2020 noch Teamkollegen gewesen, so gehen sie in dieser Saison getrennte Wege und versuchen mit neuen Partnern die schwierige Mission Titelverteidigung erfolgreich zu bewältigen.

Eben diese erfolgreiche Titelverteidigung ist in den bisherigen 14 Saisons des ADAC GT Masters noch keinem Piloten gelungen ist. Ammermüller bleibt dem letztjährigen Meisterteam SSR Performance treu und bestreitet dort sein zweites Jahr. Neuer Teamkollege in Ammermüllers Porsche 911 GT3 R ist Ex-Champion Mathieu Jaminet.

Hingegen hat Ammermüllers letztjähriger Teamkollege Engelhart über den Winter den Rennstall gewechselt. Er tritt ab sofort für Küs Team Bernhard, die Mannschaft des zweimaligen Le-Mans-Siegers und WEC-Champions Timo Bernhard, an.

Ebenfalls zum Porsche-Aufgebot gehört Robert Renauer, der im Jahr 2018 gemeinsam mit Jaminet den Titel errang. Zusammen mit Zwillingsbruder Alfred Renauer ist Robert Renauer auch noch Teamchef des Herberth-Rennstalls.

Zurück im ADAC GT Masters ist Jules Gounon. Er fuhr bereits in den Jahren 2016 und 2017 in der Rennserie und gewann in dieser Zeit mit Callaway Competition nicht nur sechs Rennen, sondern in seiner zweiten Saison sowohl den Fahrertitel als auch die Junior-Wertung. 2021 fährt im Zakspeed-Team einen Mercedes-AMG.

Gleich fünf ehemalige Titelgewinner im ADAC GT Masters setzen 2021 auf einen Audi R8 LMS. Mit den Neuverpflichtungen Sebastian Asch und Daniel Keilwitz hat Aust Motorsport in diesem Jahr zwei der prägendsten Piloten der Seriengeschichte in seinen Reihen.

Ebenfalls zu den erfahrensten Piloten im Starterfeld zählt Christopher Haase, der für Land Motorsport fährt. Er trat bereits 2007 bei der Rennpremiere des ADAC GT Masters an und holte sich im Auftaktjahr den Titel. Im vergangenen Jahr gelang ihm auf dem Lausitzring sein zwölfter Rennsieg. Im Schwesterfahrzeug des Land-Rennstalls sitzt Christopher Mies, der Champion des ADAC GT Masters 2016.

Das Meister-Quintett in Reihen der Audi-Teams wird von Patric Niederhauser vervollständigt. Der Schweizer wurde 2019 Meister und tritt in diesem Jahr erstmals für Phoenix Racing an.

Neben den genannten Champions aus dem ADAC GT Masters sich im Starterfeld für die Saison 2021 weitere namhafte Piloten, die ebenfalls wichtige Titel eingefahren haben. So gewann Ex-Formel-1-Pilot Markus Winkelhock die FIA-GT1-Weltmeisterschaft, Lamborghini-Werkspilot Mirko Bortolotti holte sich die Meisterschaft in der Formel 2. Die Mercedes-AMG-Fahrer Maro Engel und Raffaele Marciello siegten beim FIA GT-World-Cup.

Und: Im ADAC GT Masters haben insgesamt 29 der eingeschriebenen Fahrer - das ist rund die Hälfte - schon mindestens ein Rennen gewonnen.

Neueste Kommentare

Anzeige

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folgen Sie uns!