Startseite Menü

Rene Binder pausiert beim GP2-Rennen in Spa-Francorchamps

Trident-Pilot Rene Binder pausiert aus gesundheitlichen Gründen in Belgien - Bei Lazarus übernimmt Sergio Canamasas den Platz von Zoel Amberg

(Motorsport-Total.com) - Der Österreicher Rene Binder wird am kommenden Wochenende in Spa-Francorchamps in der Startaufstellung der beiden GP2-Rennen fehlen. Binder zog sich vor der Sommerpause eine Streptokokken-Infektion zu. Er konnte zwar auf dem Hungaroring an den Start gehen, war aber körperlich geschwächt. Deshalb haben ihm die Ärzte dazu geraten, die Sommerpause zu verlängern und für Belgien zu pausieren. Neben Raffaele Marciello wird deshalb in Spa Gustav Malja den zweiten Trident-Boliden pilotieren.

Rene Binder

Der Österreicher Rene Binder fehlt aus gesundheitlichen Gründen in Spa Zoom

"Vor den Rennen in Budapest habe ich mir diese Infektion zugezogen und habe alles gegeben, um das Wochenende bestreiten zu können. Obwohl ich es in der großen Hitze überstanden habe, war es womöglich keine gute Entscheidung, denn die Infektion und hohes Fieber traten einige Tage später wieder auf", berichtet Binder. "Obwohl ich mich jetzt schon besser fühle, haben mir die Ärzte empfohlen, kein Risiko einzugehen und das Wochenende in Belgien auszulassen. Ich brauche natürlich nicht zu erwähnen, dass ich enttäuscht bin, denn Spa ist eine meiner Lieblingsstrecken."

Ersatzfahrer Malja ist ein Rennfahrer aus Schweden und bestritt in diesem Jahr seine erste Saison in der Formel Renault 3.5 für Strakka. Sportlicher Höhepunkt war ein dritter Platz im zweiten Rennen auf dem Hungaroring. Nun steht der 19-Jährige aus Malmö vor seinem GP2-Debüt. Eine weitere Veränderung in Spa betrifft das GP3-Team von Trident. Beitske Visser, die ebenfalls bisher in der Formel Renault 3.5 gefahren ist, wird zum ersten Mal in der GP3 an den Start gehen.

Zoel Amberg

Zoel Amberg wird für den Rest der Saison von Sergio Canamasas ersetzt Zoom

Eine weitere Veränderung im GP2-Feld betrifft Lazarus. Der Schweizer Zoel Amberg fällt weiterhin aus gesundheitlichen Gründen aus. Vor dem Wochenende auf dem Red-Bull-Ring klagte Amberg über Kopfschmerzen und Schwindelanfälle und erhielt deswegen keine Starterlaubnis. Die Gründe für seine gesundheitlichen Probleme des 22-Jährigen sind noch unbekannt, da medizinische Tests bisher keine Ursachen gefunden haben.

Ambergs Platz bei Lazarus übernimmt Sergio Canamasas. Der Spanier wird die Saison bei Lazarus auch zu Ende fahren. Canamasas war in dieser Saison quasi der "Ersatzfahrer" vom Dienst. Nachdem er die ersten drei Saisonwochenenden für MP Motorsport (Platz drei in Monaco) bestritten hat, sprang Canamasas schon in Silverstone für Amberg ein. Zuletzt auf dem Hungaroring startete er für Hilmer. Zwischen Lazarus und Canamasas besteht ein enger Kontakt, denn schon im Jahr 2012 fuhr der Spanier die zweite Saisonhälfte für das italienische Team.

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Rekationen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Rekationen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter