powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Pantano: Letzte Chance genutzt!

Der Italiener Giorgio Pantano sicherte sich im vorletzten Saisonrennen der GP2 den Titel in der wichtigsten Nachwuchsrennserie der Welt

(Motorsport-Total.com) - Giorgio Pantano hat es geschafft: Der ehemalige Jordan-Pilot hat sich den Titel in der GP2 geholt und ist auf dem besten Wege, es seinen Vorgängern Nico Rosberg, Lewis Hamilton sowie Timo Glock gleichzutun und einen Stammplatz in der Formel 1 zu ergattern. Beim vorletzten Saisonrennen in Monza genügte dem Italiener ein zehnter Platz, um das Championat unter Dach und Fach zu bringen, denn Rivale Bruno Senna konnte den großen Rückstand in der Gesamtwertung nicht mehr wettmachen.

Giorgio Pantano

Strahlemann: Giorgio Pantano krönte sich in Monza zum neuen GP2-Titelträger Zoom

"Ich bin hochzufrieden, denn ich wollte diesen Titel unbedingt gewinnen", freute sich Pantano nach dem Hauptrennen und jubelte über den vielleicht wichtigsten Erfolg seiner Karreire: "Das war meine letzte Chance, um meine Fähigkeiten noch unter Beweis zu stellen und einen Weg zurück in die Formel 1 zu finden."#w1#

In der Stunde seines großen Triumphes vergaß der frischgebackene Titelträger aber auch die Leute nicht, die ihm in dieser Saison tatkräftig zur Seite gestanden hatten: "Ich muss mich ganz herzlich bei Racing Engineering bedanken, vor allem bei den Mechanikern", sagte Pantano. "Wir hatten nämlich im gesamten Jahr keinen einzigen technischen Defekt zu beklagen."

"Das bedeutet unterm Strich, dass das Team sehr hart und konzentriert gearbeitet hat und wir hatten die ganze Zeit dasselbe Ziel vor Augen: den Titel. Ich habe es sehr genossen, ein Teil von Racing Engineering zu sein, denn diese Truppe war für mich wie eine Familie. Es ist schon seltsam, dass die Saison bald zu Ende geht und wir nicht mehr miteinander arbeiten werden - ich werde das Team vermissen!"

"Das war ein großartiges Jahr und ich habe die vielen Duelle mit Romain (Romain Grosjean; Anm. d. Red.), Bruno und all den anderen sehr genossen", meinte der Italiener unmittelbar vor dem letzten Saisonlauf der GP2. "Wir hatten viele tolle Rennen, mein persönliches Highlight war der Lauf in Silverstone. Es war für mein Team und mich eine wirklich bombastische Saison."

Doch beinahe hätte Pantano seine Feier verschieben müssen, schließlich kam ihm nach dem Boxenstopp eine weiße Linie in die Quere, die ihn den Sieg beim Heimrennen gekostet haben dürfte. "Ich bin nicht sonderlich glücklich über meinen Fehler am Ausgang der Boxengasse, doch ich verspürte eine Menge Druck", erklärte der neue GP2-Meister abschließend.

"Die Bedingungen im Rennen waren sehr knifflig und haben volle Konzentration verlangt. Erst nass, dann trocken - ich wollte auf keinen Fall zu viele Risiken eingehen. Wir waren aber auch im Nassen echt flott unterwegs. Unterm Strich geht die Strafe in Ordnung, obwohl ich nicht allzu glücklich darüber bin, dadurch den Sieg verloren zu haben."

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
20.07. 13:00
Motorsport - DTM
26.07. 17:25
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.07. 16:55
Motorsport Live - ADAC Formel 4
28.07. 10:00
Motorsport Live - Porsche Mobil 1 Supercup
28.07. 11:15

Aktuelle Bildergalerien

Formel 2 in Silverstone
Formel 2 in Silverstone

W-Series am Norisring
W-Series am Norisring

Formel 2 in Spielberg
Formel 2 in Spielberg

Formel 2 in Le Castellet
Formel 2 in Le Castellet

Der Kalender der Formel E 2019/2020
Der Kalender der Formel E 2019/2020

W-Series in Misano 2019
W-Series in Misano 2019

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!