powered by Motorsport.com
  • 17.01.2017 18:32

  • von Marcus Simmons (Haymarket)

Formel-V8-Chef Alguersuari schickt Warnung an die GP2

Formel-V8-Promoter Jaime Alguersuari schickt GP2-Chef Bruno Michel einen Brief - Falsche Gerüchte gegen seine Serie werden künftig rechtliche Folgen haben

(Motorsport-Total.com) - Jaime Alguersuari, der Chef der Formel V8, droht mit einer Klage, denn in jüngerer Vergangenheit vermutet er Aktionen, die seine Serie untergraben sollen. Der Vater des ehemaligen Toro Rosso Formel-1-Piloten mit gleichem Namen hat Bruno Michel, dem Veranstalter der GP2 und GP3, einen Brief geschrieben. Diesen haben auch die Teams sowie die Fahrermanager der Formel V8 erhalten.

Titel-Bild zur News: Formel V8

Die Formel V8 wird 2017 im Rahmen der Langstrecken-WM fahren Zoom

In diesem Brief, der von 'Autosport' gesehen wurde, schreibt Alguersuari: "In den vergangenen Monaten haben viele Leute, die mit dir und deinem Business in Verbindung stehen, auf bestimmte Art und Weise versucht, den Teams der World Serie, ihren Teammanagern und Fahrern aufzuzeigen, dass die Formel V8 3.5 in der 2017er-Saison nicht stattfinden wird."

Alguersuari hatte jüngst die FIA dazu gedrängt, die Topleute seiner RPM-Organisation, von der GP2/3 und der Formel-3-EM an einen Tisch zu holen, um die Kosten in den Serien unterhalb der Formel 1 zu reduzieren. Im Brief schreibt er weiter: "Ich stehe zu meiner Gläubigkeit und meiner Moral. Und ich glaube an die Werte des Sports, dessen Ehre und Integrität. Ich möchte meinen tiefsten Respekt für die Leistungen und die harte Arbeit ausdrücken, die deine Serien repräsentieren - die GP2 und GP3."

"Ich bin überzeugt, dass du genauso über meine Rolle in der World Serie denkst. Aus diesem Grund möchte ich dir, dem beispielhaften Geschäftsmann, der du bist, und allen an die diese Email adressiert ist, mitteilen, dass niemand - und ich wiederhole niemand - etwas über Gegenwart und die Zukunft der World Serie Formel V8 3.5 sagen darf, außer RPM-MKTG und/oder Dentsu Aegis Network (der Besitzer von RPM; Anm. d. Red)."


Fotostrecke: Die Champions im Formelsport 2016

"Zusammenfassend möchte ich bekräftigen, dass die Informationen in dieser Email eine rechtliche Warnung an alle Personen oder Organisationen ist, die Kommentare mit verleumderischer Absicht oder falsche Gerüchte über die Gegenwart und die Zukunft der World Serie Formel V8 3.5 abgeben. RPM-MKTG wird so ein Verhalten nicht tolerieren und wenn notwendig rechtliche Schritte einleiten, um unsere eigenen Rechte zu schützen."

Die Formel V8 wird 2017 im Rahmen der Langstrecken-WM (WEC) fahren und damit auch außerhalb Europas in Amerika und Asien zu Gast sein. Obwohl bisher erst drei Fahrer für die Serie bestätigt sind, hat die GP2 auch erst fünf Fahrer vorgestellt.