powered by Motorsport.com
  • 12.03.2021 · 14:16

Euro Truck Simulator 2: Nächste Erweiterung Heart of Russia vorgestellt

SCS Software gibt zur nächsten Erweiterung für den Euro Truck Simulator 2, Heart of Russia, die ersten Details bekannt, gewährt einen kurzen Blick hinter die Kulissen und zeigt erste Screenshots

(MST/Speedmaniacs.de) - Nach Iberia erwartet die Euro Truck Simulator 2-Community mit "Heart of Russia" eine Erweiterung in die entgegengesetzte Richtung. Vom Südwesten Europas geht es nach Osten bis nach Moskau und ein wenig darüber hinaus.

Euro Truck Simulator 2

SCS Software lässt ETS 2-Trucker zukünftig auch in Russland fahren Zoom

Auf Grund der Größe Russlands kann man ohne zu übertreiben von einem neuen "Großprojekt" sprechen, welches sich das tschechische Studio für seine LKW-Simulation vorgenommen hat.

"Unser derzeitiges Ziel ist es, die obere Wolga zu erreichen, aber wer sich ein wenig mit der russischen Geographie auskennt, denkt vielleicht eher an den Fluss Oka als an die unteren Teile von Wolga oder Don. Die Größe des Territoriums, das wir abdecken wollen, ist ohnehin riesig, vergleichbar mit der noch anstehenden Iberia-Kartenerweiterung", heißt es von SCS Software.

Begonnen haben die Arbeiten an dem Add-on vor einem Dreivierteljahr. "Der Kern des Heart of Russia-Teams ist bereits seit Mitte 2020 im Einsatz. Tatsächlich haben der Projektleiter, das Forschungsteam und das Art-Asset-Team ihre Arbeit sogar noch früher aufgenommen. Die Vorbereitungsphase für einen neuen ETS2-Map-DLC beginnt normalerweise etwa ein Jahr vor der vollen Produktion. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das Team jedoch noch nicht auf die endgültige Größe aufgestockt worden, da etwa ein Dutzend Leute, die vom Iberia-Projekt rüberwandern sollten, ihre Verpflichtungen dort noch beenden.

"Die Vorbereitungsphase für einen neuen ETS2-Map-DLC beginnt normalerweise etwa ein Jahr vor der vollen Produktion." SCS Software

Es ist also fair, zuzugeben, dass wir noch nicht die volle Produktivität erreicht haben, die wir zu diesem Zeitpunkt erreicht haben wollten. Positiv ist, dass mehrere neue Teammitglieder aus Russland kommen, sodass die Chancen gut stehen, dass wir keine Zeit mit der Iteration von Authentizitätsfehlern verlieren, wie es manchmal passiert, wenn wir etwas umsetzen womit wir nur wenig praktische Erfahrung im Team haben", gibt man einen Blick in den Status des Projekts welches sich "noch sehr früh in der Entwicklung" befindet.

Dementsprechend verwundert es wenig, um so weniger wenn man SCS Software und das Thema Bekanntgabe von Terminen kennt, dass man sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht festlegen möchte. Auch wenn man von "hervorragenden Fortschritten" in Teilbereichen spricht, bleibt abzuwarten ob die Heart of Russia-Erweiterung gegen Ende dieses Jahres so weit ist, dass eine Veröffentlichung erfolgen kann. In jedem Fall wird es über die kommenden Wochen und Monate neue Infos und Bilder geben. Den Anfang machen die ersten Screenshots die zusammen mit der offiziellen Bestätigung der Erweiterung in diesen Tagen veröffentlicht wurden und in unserer ETS 2-Galerie zu sehen sind.

Neueste Kommentare