powered by Motorsport.com
  • 21.08.2018 · 17:13

  • von Kalinauckas, Lumb & Wiegold

Vergne: Alle werden vom Gen2-Auto "überwältigt" sein

In der Formel-E-Saison 2018/19 wird erstmals das neue Gen2-Fahrzeug zum Einsatz kommen - Jean-Eric Vergne ist vom neuen Boliden überzeugt

(Motorsport-Total.com) - In der kommenden Formel-E-Saison ist der Fahrzeugwechsel zur Rennhälfte nicht mehr nötig, denn das neue Gen2-Auto soll die komplette Renndistanz überstehen. Außerdem soll mit einem neuen "Attack-Mode", einer neue strategische Komponente, die Rennen aufwertet werden. Jean-Eric Vergne ist vom neuen Fahrzeug in der Formel E überzeugt und glaubt, dass jetzt eine gute Basis in der elektrischen Formelserie geschaffen wurde.

Nico Rosberg

Das neue Gen2-Auto der Formel E wird vorgestellt Zoom

"Es ist, als würde ein Haus auf einem sehr starken Fundament erbaut werden", sagt der Formel-E-Champion der vergangenen Saison. "Da können Stürme, Gewitter oder andere Katastrophen kommen. Es bleibt da, weil es das ist, was es jetzt ist." Nissan wird Renault in der kommenden Saison übernehmen und zusätzlich steigen viele weitere Hersteller in die Serie ein. Das würde die Formel E in seinem Fundament stärken, so Vergne weiter.

"Das Level wird sich in der kommenden Saison deutlich erhöhen", fügt er hinzu. "Alle werden davon überwältigt sein. Sie werden genauso schockiert sein, wie zu Beginn der Formel E, als alle dachten, dass die Serie scheitern wird." Niemand habe damals daran geglaubt, dass die Serie sich zu dem entwickeln würde, was sie heute ist. "Nun sprechen sie der Formel E weiteres Entwicklungspotenzial ab", erklärt Vergne weiter. "Mit dem Gen2-Auto wird aber der nächste wichtige Schritt gemacht."


Nico Rosberg fährt Formel E in Berlin

Die Formel E habe noch viele Überraschungen parat und sei noch lange nicht an ihrem Zenit angekommen, so der Meister. "Ich bin sehr stolz und glücklich, ein Teil dieser tollen Meisterschaft zu sein", stellt Vergne klar. Die neue Formel-E-Saison startet am 15. Dezember 2018 Saudi-Arabien. In der Saison 2018/19 werden insgesamt 13 Rennen ausgetragen werden. Der Lauf in Berlin findet am 25. Mai 2019 statt. Das Rennen in Zürich folgt am 9. Juni 2019.