powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Nick Heidfeld kehrt ins Formel-E-Cockpit zurück

Nach seiner verletzungsbedingten Auszeit kehrt Nick Heidfeld beim ePrix von Buenos Aires ins Formel-E-Cockpit von Mahindra zurück

(Motorsport-Total.com) - Nick Heidfeld ist zurück in der Formel E. Nachdem der Deutsche das Rennen beim Rennen in Punta del Este wegen einer Handverletzung aussetzen musste, wird er am heutigen Sonntag beim ePrix von Buenos Aires, dem vierten Lauf der Formel-E-Saison 2015/16, wieder für Mahindra an den Start gehen. Nachdem der Shakedown am Freitag positiv verlaufen war, gab Heidfeld grünes Licht für das Rennen.

Nick Heidfeld

Nick Heidfeld ist nach seiner Verletzung wieder einsatzfähig Zoom

Heidfeld hatte sich im vergangenen November beim Formel-E-Rennen in Putrajaya am linken Handgelenk verletzt und musste in der Folge operiert werden. In Uruguay war er bei Mahindra durch Oliver Rowland ersetzt worden, für den Lauf in Argentinien stand der Brite Adam Caroll als Ersatzfahrer bereit. Doch entgegen aller Erwartung ist Heidfeld schon wieder einsatzfähig.

"Mein Therapeut meinte, es sei unmöglich, aber ich habe daran geglaubt, dass es möglich sein wird, hier zu fahren", wird Heidfeld von 'Autosport' zitiert. In der vergangenen Woche hatte er sein Handgelenk im Simulator von Mahindra sowie bei einem Test in einem alten GP2-Fahrzeug in Valencia einem Härtetest unterzogen.

"Ich hatte keine Schmerzen und bin viele Runden ohne große Probleme gefahren", hatte Heidfeld im Anschluss berichtet. Nachdem auch der Shakedown problemlos verlief, entschied sich der ehemalige Formel-1-Pilot zur Teilnahme am Rennen, das am Samstag um 20:00 Uhr MEZ gestartet wird.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen
06.07. 15:00
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
06.07. 16:00
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen
07.07. 11:00
Motorsport Live - FIA World Rallycross Championship
07.07. 14:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
07.07. 16:00

Aktuelle Bildergalerien

Formel 2 in Paul Ricard
Formel 2 in Paul Ricard

Der Kalender der Formel E 2019/2020
Der Kalender der Formel E 2019/2020

W-Series in Misano 2019
W-Series in Misano 2019

Formel 2 2019: Monaco
Formel 2 2019: Monaco

W-Series Zolder 2019
W-Series Zolder 2019

Formel 2 2019: Barcelona
Formel 2 2019: Barcelona

Das neueste von Motor1.com

Vergessene Studien: Chevrolet Blazer XT-1 (1987)
Vergessene Studien: Chevrolet Blazer XT-1 (1987)

Audi A5 Sportback (2019) Erlkönig: Das Facelift naht
Audi A5 Sportback (2019) Erlkönig: Das Facelift naht

Test Jaguar XE Facelift (2019): Endlich Alternative für 3er, A4 und Co?
Test Jaguar XE Facelift (2019): Endlich Alternative für 3er, A4 und Co?

Kia XCeed: Zwischen Crossover und SUV
Kia XCeed: Zwischen Crossover und SUV

Kleine SUVs (2019) für die City vom Ford Ecosport bis zum Peugeot 2008
Kleine SUVs (2019) für die City vom Ford Ecosport bis zum Peugeot 2008

100 Jahre Citroën: Zwischen volksnah und extravagant
100 Jahre Citroën: Zwischen volksnah und extravagant

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel E Bern: Die Rennhighlights
Formel E Bern: Die Rennhighlights

IndyCar 2019: Elkhart Lake
IndyCar 2019: Elkhart Lake

Mick Schumacher: Optimistisch nach Le Castellet
Mick Schumacher: Optimistisch nach Le Castellet

IndyCar 2019: Fort Worth
IndyCar 2019: Fort Worth

IndyCar Detroit: Rennen 2 in 30 Minuten
IndyCar Detroit: Rennen 2 in 30 Minuten

Folgen Sie uns!