powered by Motorsport.com

Jaguar Land Rover bekennt sich offiziell zur Gen3-Ära der Formel E

Das Jaguar-Team bleibt der Formel E bis 2025/26 erhalten, nachdem sich nun kurz nach dem Rennstall nun auch der Konzern zur neuen Ära ab 2022/23 bekennt

(Motorsport-Total.com) - Jaguar Land Rover ist der mittlerweile sechste Hersteller, der sich langfristig zur Formel-E-Weltmeisterschaft bekennt. Die startet in der Saison 2022/23 in die neue Ära mit der dann dritten Autogeneration (Gen3). Vor dem Bekenntnis von Jaguar Land Rover, das am Donnerstag offiziell gemacht wurde, hatten bereits Mahindra, DS Automobiles, Porsche, Nissan und NIO ihr Bekenntnis zur Gen3-Ära der Formel E verlautbart.

Logo: Jaguar

Die Marke Jaguar bleibt der Elektrorennserie Formel E langfristig erhalten Zoom

Der Zeitpunkt für die Bekanntgabe seitens Jaguar Land Rover ist kein Zufall. Schließlich führt Jaguar-Pilot Sam Bird die aktuelle Formel-E-Gesamtwertung 2021 an. Und an diesem Wochenende steht sowohl für ihn als auch für Jaguar das Heimspiel auf dem Programm: der Double-Header in London auf dem erstmals befahrenen Indoor-/Outdoor-Kurs auf dem Gelände des ExCel-Center.

"Die Gen3-Ära der Formel E ist ein aufregendes neues Kapitel für die vollelektrische Weltmeisterschaft. Sie erweist sich schon jetzt als perfekte Umgebung, um neue nachhaltige Technologien zu entwerfen, zusammenzuarbeiten, zu testen und mit Tempo zu entwickeln", erklärt Thierry Bollore, Vorstandsvorsitzender bei Jaguar Land Rover.

FIA-Präsident Jean Todt meint: "Im Vorfeld eines weiteren wichtigen technischen Meilensteins für die FIA Formel-E-WM begrüße ich Jaguar Racing als Premiumhersteller für die bevorstehende Ära der Rennserie. Das Gen3-Auto wird die Prinzipien fortführen, welche die Meisterschaft erfolgreich gemacht haben. Es ist positiv zu sehen, dass ein solches Team mit uns an der gemeinsamen Mission festhält, Elektrofahrzeugtechnologie zu entwickeln und nachhaltige Mobilität zu fördern."

Und Formel-E-Boss Jamie Reigle lässt wissen: "Jaguar ist ein wichtiger Akteur in der Zukunft der Luxus-Elektrofahrzeuge. Es ist ein Beweis für das gemeinsame Ziel, dass sich Jaguar Racing als einer unserer frühesten Unterstützer im Hinblick auf die Saison 2022/23 für Gen3 engagiert."

Nun, dass sich Jaguar Land Rover dem Kreis von Mahindra, DS Automobiles, Porsche, Nissan und NIO angeschlossen hat, verbleibt Mercedes als der letzte große Hersteller aus dem aktuellen Feld, dessen offizielles Bekenntnis zur Gen3-Ära noch nicht vorliegt. Auch seitens Dragon-Penske gibt es noch keine offizielle Aussage zum langfristigen Verbleib.

Zwar fahren Audi und BMW in der im August zu Ende gehenden Formel-E-Saison 2021 auch noch mit. Für die kommende Saison, die letzte der Gen2-Ära, haben aber beide Hersteller bereits ihren Ausstieg bekanntgegeben. Das aktuelle BMW-Einsatzteam Andretti Autosport aber plant, auch in der Gen3-Ära in der Formel E vertreten zu sein.

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

London

24. - 25. Juli

Qualifying 1 Sa. 12:00 Uhr
Rennen 1 Sa. 16:00 Uhr
Qualifying 2 So. 11:00 Uhr
Rennen 2 So. 15:00 Uhr
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!