Startseite Menü

Formel E: Die schwierige Suche nach Rennen Nummer fünf

Nach der Absage des Rennens in Rio suchen die Formel-E-Organisatoren derzeit nach einem neuen Austragungsort, doch möglicherweise fällt das Rennen ganz weg

(Motorsport-Total.com) - Gut eineinhalb Wochen vor dem allerersten Rennen der Formel E in Peking klafft im Kalender der Premierensaison immer noch eine Lücke. Schon Anfang April war das am 14. Februar 2015 in Rio de Janeiro geplante Rennen abgesagt worden, doch ein neuer Austragungsort steht auch mehr als ein halbes Jahr später nicht nicht fest. Und möglicherweise wird sich daran auch nichts mehr ändern und das Rennen komplett aus dem Kalender fallen.

Brasilien, brasilianische Flagge

Die Formel E sucht nach Ersatz für das ursprünglich in Brasilien geplante Rennen Zoom

"Wir haben viele Städte auf dem Radar, aber wenn es nichts wird, können wir auch gut mit neun Rennen leben", wird Jaume Sallares, Marketing-Chef der Formel E von 'e-formel.de' zitiert. Allerdings gibt die Formel E die Suche nach einem neuen Rennort noch nicht auf. Diese beschränkt sich jedoch auf den amerikanischen Kontinent, da der Termin zwischen den Rennen in Buenos Aires und Miami liegt. "Im Februar von Südamerika nach Paris zu fliegen, wäre unsinnig, weil wir einen Monat später schon wieder nach Miami müssten", so Sallares.

Eine Kandidat für den fünften Saisonlauf ist Mexiko. "Mexico City ist eine Stadt, in der wir liebend gern fahren würden. Früher oder später werden wir Mexiko hoffentlich im Kalender haben", so Sallares. Doch auch ein Rennen in Kanada käme für die Formel E in Frage. "Mexico City und Vancouver würden logistisch gesehen natürlich Sinn ergeben", grenzt Sallares die Auswahl der Städte ein. "Aber es gibt eben noch viele andere Dinge, die wir in Betracht ziehen müssen."

Trotz der Absage in der ersten Saison ist auch das Thema Rio noch lange nicht gestorben. "Wir würden gern nach Rio gehen. Der Bürgermeister von Rio war der Erste, der sich persönlich zur Meisterschaft bekannt hat. Wir haben diese Verbindung zu Rio, und wenn sich irgendeine Möglichkeit ergibt, werden wir versuchen, in der zweiten Saison dorthin zurückzukehren - oder wann auch immer sonst", so Sallares.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel E: So funktioniert der neue
Formel E: So funktioniert der neue "Attack Mode"

Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven
Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten