powered by Motorsport.com
  • 03.03.2023 · 12:15

  • von Andre Wiegold, Co-Autor: Jake Boxall-Legge

Ex-Audi-Motorsportchef Dieter Gass erhält Rolle in der Formel E

Ex-Audi-Motorsportchef Dieter Gass berät künftig die Formel E - Der Deutsche wird sowohl sportliche als auch technische Unterstützung leisten

(Motorsport-Total.com) - Der ehemalige Audi-Motorsportchef Dieter Gass wird der Formel E künftig als Berater zur Seite stehen. Mit seiner Erfahrung soll der Deutsche die elektrische Formel-Weltmeisterschaft sowohl technisch als auch sportlich unterstützen. Er soll helfen, die langfristigen Pläne der Serie umzusetzen und die Ziele zu erreichen.

Dieter Gass

Dieter Gass wird in Zukunft die Formel E beraten Zoom

In seiner neuen Rolle wird er an der Entwicklung des Gen4-Reglements mitwirken, das in der Saison 2026/27 eingeführt werden soll. Das aktuelle Gen3-Paket hat eine geplante Lebensdauer von insgesamt vier Jahren, bevor es abgelöst wird. Darüber hinaus wird Gass bei Jota im Langstreckensport als Teamchef tätig sein.

Gass begann seine Karriere als Chefingenieur bei Toyota in der Formel 1. Zur Saison 2010 wechselte er zu Lotus und zwei Jahre später zu Audi. Dort stieg er 2017 zum Motorsportchef auf. Als neuer Teamchef von Jota wird er das LMDh-Programm von Porsche umsetzen. Zudem übernimmt Gass die Rolle in der Formel E.

Gass wird die Zukunft der Formel E aktiv mitgestalten und als Berater die Entwicklung der technischen und sportlichen Arbeitsgruppen begleiten. "Mit zunehmender Reife unserer Meisterschaft wird es wichtig, das technische und sportliche Potenzial unserer Mitarbeiter zu stärken", sagt Formel-E-Strippenzieher Alberto Longo.

Longo freut sich, mit Gass einen erfahrenen Motorsportler mit großer Erfahrung in der Formel E begrüßen zu dürfen. Die Verpflichtung des Deutschen sei auch mit dem Automobil-Weltverband (FIA) abgestimmt worden. Gass wird beide Arbeitsgruppen in der Formel E vertreten und an den langfristigen Plänen der Serie arbeiten.

Die Formel E ist für Gass kein Neuland, denn Audi war gemeinsam mit Abt von 2014 bis 2021 in der Elektro-Formel-Weltmeisterschaft aktiv. Er sagt: "Ich werde im Auftrag des Promoters mit der FIA interagieren und beraten, wie sich die Formel E in Zukunft aufstellen sollte. Ein großer Teil meiner Arbeit wird darin bestehen, mit allen Beteiligten einen engen Kontakt zu pflegen." Gass freut sich darauf, die Zukunft der Formel E mitgestalten zu können.

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Sao Paulo

25. März

1. Freies Training Fr. 20:20 Uhr
2. Freies Training Sa. 11:20 Uhr
Qualifying LIVE auf ran.de Sa. 13:25 Uhr
Rennen LIVE auf ran.de Sa. 17:25 Uhr
Anzeige

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Twitter