Startseite Menü
  • 29.08.2010 13:11

Frijns mit wichtigem Sieg, Sainz holt den Rookie-Titel

Robin Frijns hat das zweite Rennen der Formula BMW Europe für sich entschieden - Carlos Sainz trotz Ausfall vorzeitig Sieger der Rookie-Wertung

(Motorsport-Total.com) - Das zweite Rennen der Formula BMW Europe in Spa-Francorchamps war nicht nur überaus spannend, sondern auch sehr wichtig im Hinblick auf den Titelkampf: Robin Frijns (Josef Kaufmann) siegte und hat damit nur noch sieben Punkte Rückstand auf den Führenden in der Meisterschaft, Jack Harvey (Fortec), der im Sonntagsrennen den vierten Rang belegte. Der Sieger des gestrigen Laufs, Javier Tarancon (DAMS), sah die Zielflagge als Zweiter, Polesitter Côme Ledogar (Eifelland) wurde Dritter. Zum dritten Mal in diesem Jahr war Daniil Kvyat (Eurointernational) der beste Rookie.

Robin Frijns

Robin Frijns bejubelt seinen Rennerfolg im zweiten Lauf der Formula BMW Europe Zoom

Wenige Augenblicke nach dem Start musste Carlos Sainz (Eurointernational), der Spitzenreiter der Rookie-Wertung der Formula BMW Europe, zum zweiten Mal an diesem Wochenende das Rennen frühzeitig aufgeben. Nach einer Kollision mit Frijns musste der Spanier sein Auto abstellen. Dennoch steht der 15-Jährige bereits als Gewinner des Rookie-Cups 2010 fest.#w1#

In seiner ersten Saison im Formelsport holte Sainz nicht nur bei neun von 14 Läufen den Sieg in der Rookie-Wertung, sondern startete darüber hinaus zweimal von der Pole-Position und gewann in Silverstone sogar einen Lauf. Das Team Eurointernational erringt damit erstmals einen Titel, der ihm in sämtlichen Formel BMW Rennserien, an dem es teilgenommen hatte, bislang verwehrt geblieben war.#w1#

Tarancon gelang von Position zwei aus ein guter Start. Der Spanier führte das Feld nach der ersten Runde vor Ledogar und Harvey an, Frijns folgte als Vierter. Letzterer kam aber immer besser in Fahrt und befand sich in Runde drei bereits auf Rang drei. Einen Umlauf danach wurde Frijns schon als Zweiter geführt, in Runde sechs hatte der Niederländer die Führung inne.

Er hatte allerdings alles andere als leichtes Spiel, denn Ledogar folgte dem späteren Rennsieger bis zur Zieldurchfahrt wie ein Schatten. Hinter den beiden Führenden entwickelte sich ein spannendes Duell um den dritten Platz auf dem Podium, der ebenfalls erst bei der Zieldurchfahrt entschieden wurde. Nach einigen Platzwechseln behielt Ledogar schließlich um 0,2 Sekunden die Oberhand gegenüber Harvey.

In der Rookie-Wertung lieferten sich Kvyat und Hannes van Asseldonk (Josef Kaufmann) zunächst einen spannenden Kampf um die Führung, wobei sich der Russe schon bald lösen und eine Lücke aufbauen konnte. Kvyat fuhr anschließend ein einsames Rennen und beschloss dieses auf Rang fünf. Hart umkämpft war indes die sechste Position.


Fotos: Formel BMW Europa in Belgien


In Runde fünf überschlugen sich diesbezüglich die Ereignisse, als George Katsinis (Fortec), van Asseldonk, Maciej Bernacik (Mücke) und Timmy Hansen (Mücke) miteinander im Clinch lagen. Nur einen Umlauf danach lautete die Reihenfolge in dieser Gruppe Hansen, Bernacik und van Asseldonk - Katsinis fiel unterdessen hinter Michael Lewis (Eurointernational) zurück. Letztendlich kam Hansen als Erster dieser Gruppe ins Ziel und rückte damit auf den dritten Rang in der Gesamtwertung vor.

Stimmen zum Rennen:

Robin Frijns (Josef Kaufmann/1.): "Es war ein recht normaler Startvorgang. Ich hielt meine Position. Am Ende der Zielgeraden befand ich mich zwischen Michael und Carlos. Michael hatte ich bereits überholt, fuhr aber auf dem feuchten Teil der Strecke. Carlos war auf dem Trockenen und lenkte ein. Ich versuchte noch, eine Kollision zu vermeiden, traf ihn aber dennoch. Er drehte sich, doch ich halte diesen Crash für einen Rennunfall. Weil ich in dieser Kurve massiv an Geschwindigkeit verlor, ging Jack an mir vorbei. Ich konnte meine Pace wieder steigern und Jack nach einem tollen Kampf niederringen. Anschließend überholte ich Côme und siegte. Manche Manöver würde ich nicht unbedingt als riskant beschreiben, aber ich musste es einfach so versuchen. Die Situation ist nicht einfach, wo sich die Meisterschaft doch erst in Monza entscheidet. Ich habe aber Rang zwei bereits sicher."

Javier Tarancon (DAMS/2.): "Ich dachte, dass der Sieg für mich drin sein würde, doch Robin war im zweiten Sektor unglaublich schnell. Dort hat er sehr viel Zeit gut gemacht. Wir hatten ein schönes Duell, aber unterm Strich war er der Sieger, und ich wurde Zweiter. Das Wetter war am Sonntag etwas besser als am Samstag - dafür war es im zweiten Rennen ein bisschen rutschig und ziemlich kühl. Ich wäre lieber Erster geworden, doch diese vielen Punkte sind wichtig. Genau das haben wir gebraucht. Das Team hat großartige Arbeit geleistet. Daran müssen wir in Monza anknüpfen."

Côme Ledogar (Eifelland/3.): "Mir ist ein sehr guter Start gelungen und ich ging sicher in Führung. Javier war allerdings sehr schnell auf der Geraden und überholte mich mit Leichtigkeit. Ich wollte keinen Unfall verursachen und ließ ihn daher passieren. Robin war ebenfalls sehr gut unterwegs, doch Jack war nicht so schnell. Wir hatten einen interessanten Zweikampf. Ich freue mich darüber, auf dem Podium zu stehen. Wenn du von der Pole-Position ins Rennen gehst, willst du natürlich auch gewinnen. Dieses Ergebnis ist aber in Ordnung."

Daniil Kvyat (Eurointernational/5. und bester Rookie): "Es war ein tolles Rennen. Ich hatte einen guten Start. Jack setzte sich vor mich, doch in der Kurve nach der Geraden ging es überaus turbulent zu, als mein Teamkollege Carlos einen Dreher hinlegte. Anschließend hatte ich ein tolles Duell mit Hannes. Das war hart, aber fair - und ich habe es sehr genossen. Wir überholten uns mehrere Male gegenseitig, ehe ich auf der langen Gerade an ihm vorbeiging. Danach machte ich speziell im zweiten Sektor sehr viel Druck und fuhr mein eigenes Rennen."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Neueste Diskussions-Themen