powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 23.04.2016 15:58

Formel-3-EM: Nordisches Rookie-Podium in Ungarn

Erster Sieg eines Esten in der Formel-3-Europameisterschaft: Ralf Aron siegt im ersten Rennen in Budapest vor Niko Kari und Joel Eriksson

(Motorsport-Total.com) - Das erste Rennen der Formel-3-Europameisterschaft auf dem Hungaroring endete mit einer Überraschung: Alle drei Plätze auf dem Siegertreppchen wurden von Rookies besetzt. Der Este Ralf Aron feierte seinen ersten Sieg in der Formel-3-EM vor dem Finnen Niko Kari und Joel Eriksson aus Schweden. In einem spannenden Rennen mit vielen Positionskämpfen und Überholmanövern schied Tabellenführer Nick Cassidy vorzeitig aus, konnte Platz eins in der Fahrerwertung der Formel-3-EM aber verteidigen.

Ralf Aron

Ein historischer Moment: Erstmals siegt ein Este in der Formel 3 Zoom

Der von der Pole-Position ins Rennen gegangene Maximilian Günther verlor die Führung bereits am Start, als George Russell sich vor ihn setzte. Auch Ralf Aron und Lance Stroll überholten den Deutschen im Laufe der ersten Runde, sodass Günther nach Umlauf eins nur noch als Vierter notiert wurde. Es folgte eine kurze Safety-Car-Phase, nachdem Callum Ilott aufgrund einer Kollision mit Ben Barnicoat ausschied.

Nach dem Restart dauerte es nicht lange, dann fand sich der führende Russell unter Druck seiner Verfolger wieder. Während Aron ihn attackierte, wuchs die Gruppe hinter ihm bis auf fünf Fahrer an. Im neunten Umlauf schließlich überholte Aron seinen Vordermann und war damit der erste Este, der ein Rennen der Formel-3-Europameisterschaft anführte. Weil seine Rivalen deutlich länger benötigten, George Russell hinter sich zu lassen, konnte der neue Spitzenreiter seinen Vorsprung immer weiter vergrößern.

Russell verheizt Reifen

"Dieses Rennen wurde über das Reifen-Management entschieden, man musste sehr gut auf seine Pneus aufpassen", freute sich der Rennsieger. "George Russell hat vor allem zu Beginn alles gegeben und seine Reifen dabei wohl zu hart rangenommen. Als er dann einen Fehler machte, habe ich diesen genutzt und bin an ihm vorbeigefahren. Im Übrigen haben wir gezeigt, dass man hier entgegen der allgemeinen Meinung sehr wohl überholen kann, wenngleich es sicher nicht einfach ist."

Niko Kari

Niko Kari holte sich den zweiten Platz Zoom

Erst in Runde 15 fand Niko Kari den Weg vorbei an Russell und auch Eriksson überholte den Briten kurze Zeit später. Beide Motopark-Piloten machten fortan Jagd auf Aron, konnten den Premieren-Sieg des Rookies aber nicht mehr in Gefahr bringen. Kari war dennoch mit dem Rennen zufrieden: "Zu Beginn habe ich versucht, meinen Vorderleuten zu folgen und dabei gleichzeitig meine Reifen zu schonen. Dies ist mir gelungen, sodass ich auch am Schluss noch gute Rundenzeiten fahren konnte. Über den zweiten Platz bin ich wirklich glücklich."

Joel Eriksson sagte: "Mein Plan war, meine Reifen während des Rennens nicht zu sehr zu beanspruchen. Am Anfang hatte ich noch ein paar Kämpfe mit den Prema-Fahrern und mit Niko, aber dann konnte ich mich auf das Schonen der Reifen konzentrieren. Deshalb ist mir in der Schlussphase sogar noch die schnellste Rennrunde gelungen und ich konnte auf Niko aufholen. Sein Vorsprung war im Endeffekt aber zu groß für mich, sodass ich das Ziel als Dritter erreichte."

Hinter Aron, Kari und Eriksson reihte sich mit Lance Stroll der erste erfahrene Formel-3-Pilot ein. Maximilian Günther sah die Zielflagge nach einem ereignisreichen Rennen vor den Toren von Budapest als Fünfter vor Alessio Lorandi, Sérgio Sette Camara, Guanyu Zhou, Ben Barnicoat und Mikkel Jensen.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.04. 14:30

Aktuelle Bildergalerien

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Formel 2 2019: Sachir
Formel 2 2019: Sachir

Formel E: Rollout des Porsche-Boliden
Formel E: Rollout des Porsche-Boliden

Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01
Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01

Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams
Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams

Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019
Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019

Motorsport-Total.com auf Twitter

Das neueste von Motor1.com

Yamaha, Kawasaki, Suzuki und Honda arbeiten an Batteriewechsel-System
Yamaha, Kawasaki, Suzuki und Honda arbeiten an Batteriewechsel-System

Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019
Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019

Mercedes-AMG G 63 von Lumma bekommt sechs Endrohre
Mercedes-AMG G 63 von Lumma bekommt sechs Endrohre

Neue Ford-Erfindung: Der selbstbremsende Einkaufswagen
Neue Ford-Erfindung: Der selbstbremsende Einkaufswagen

Der teuerste Ford Escort aller Zeiten?
Der teuerste Ford Escort aller Zeiten?

Nio zeigt ET Preview auf der Shanghai Auto Show 2019
Nio zeigt ET Preview auf der Shanghai Auto Show 2019

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
KfZ-Mechatroniker/in
KfZ-Mechatroniker/in

Wir suchen für unsere Werkstatt eine/n Mitarbeiter/in, der/die unser Teammit LEIDENSCHAFT unterstützt. "Tuning - Service - Motorsport", das istunser Geschäft. ...