powered by Motorsport.com

Formel 2 2021: HWA und DAMS geben Fahrer bekannt

HWA fährt 2021 nicht nur Formel 2 und Formel 3, sondern das auch noch mit demselben Piloten - DAMS holt einen Ferrari-Junior ins Team

(Motorsport-Total.com) - In Vorbereitung auf die Saison 2021 der Formel 2 haben die Teams HWA und DAMS am Freitag den Großteil ihres Fahreraufgebots bekanntgegeben. Für das deutsche HWA-Team mit Sitz in Affalterbach greifen Matteo Nannini und Alessio Deledda ins Lenkrad.

Matteo Nannini

Alessandro Nanninis Neffe Matteo fährt 2021 sowohl F2 als auch F3 für HWA Zoom

Matteo Nannini ist der Neffe des ehemaligen Formel-1- und DTM-Piloten Alessandro Nannini. Und der 17-Jährige fährt in diesem Jahr nicht nur in der Formel 2 für HWA, sondern parallel dazu für eben dieses Team auch noch in der Formel 3, wo er 2020 für das Jenzer-Team am Start war.

Matteo Nannini fährt parallel F2 und F3 für HWA

Möglich wird Nanninis Doppelprogramm 2021 mit sage und schreibe 45 Rennen, weil sich die Rennkalender von Formel 2 und Formel 3 in diesem Jahr grundlegend voneinander abheben.

"Ich freue mich sehr auf diese vollgepackte Saison", sagt der junge Nannini. "45 Rennen im Jahr 2021 werden eine Herausforderung sein, aber ich fühle mich bereit. Ich bin fest entschlossen, mich durch die Möglichkeit, sowohl in der FIA Formel 2 als auch in der FIA Formel 3 zu fahren, weiterzuentwickeln."

"Es wird mein erstes Jahr in der Formel 2 sein. Ich weiß, dass es nicht einfach wird, aber ich möchte so viel wie möglich lernen", so der Neffe von Alessandro Nannini, der überzeugt ist, dass ihn das Doppelprogramm "meinem Ziel Formel 1 einen Schritt näherbringen wird".

DAMS holt Ferrari-Junior Armstrong von ART

Während HWA in der am 27./28. März in Bahrain beginnenden Formel-2-Saison mit Nannini und dessen ebenfalls aus der Formel 3 kommenden italienischem Landsmann Deledda antritt, gibt DAMS die Verpflichtung von Ferrari-Junior Marcus Armstrong bekannt.

Marcus Armstrong

Ferrari-Junior Marcus Armstrong wechselt in der F2 von ART zu DAMS Zoom

Der 20-jährige Neuseeländer, dessen Teamkollege noch nicht feststeht, geht im Unterschied zu Nannini und Deledda in seine zweite Formel-2-Saison. 2020 fuhr er als Rookie für ART, nachdem er 2019 für Prema den Vizetitel in der Formel 3 errungen hatte.

"Ich freue mich sehr darüber, DAMS beizutreten. Schon im vergangenen Jahr gab es jede Menge Interesse an einer Zusammenarbeit. Jetzt hat es endlich geklappt", freut sich Armstrong und weiß: "Da die Formel 2 hart umkämpft ist und es nur acht Events gibt, ist es umso wichtiger, in einem erfahrenen Team von Beginn [der Saison] an vorn dabei zu sein."

Parallel zu seinem Rennprogramm in der Formel 2 ist Armstrong als Ferrari-Junior auch für den einen oder anderen Test im Formel-1-Boliden vorgesehen. So wird der Neuseeländer kommende Woche in Fiorano mit von der Partie sein, wenn Ferraris Formel-1-Neuzugang Carlos Sainz jun. seinen Einstand im Team gibt.

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt