powered by Motorsport.com

Ab 2022: Neues Punktesystem für Formel 2 und Formel 3

Weniger ist mehr: Nach dieser Devise haben Formel 2 und Formel 3 ein neues Punktesystem für ihre Serien ab 2022 veröffentlicht

(Motorsport-Total.com) - Revolution in der Formel 2 und der Formel 3: Wie die Organisatoren der beiden Nachwuchsklassen bekanntgeben, führt man ab der Saison 2022 neben einem neuen Wochenend-Format auch ein neues Punktesystem ein.

Richard Verschoor, Marcus Armstrong

In der Formel 2 und Formel 3 kämpft man 2022 um weniger Punkte Zoom

Für das Hauptrennen, das sogenannte Feature-Race, ändert sich nichts. Bei den künftig an den Rennsonntagen stattfindenden Läufen werden die Zähler weiterhin im bekannten Formel-1-Schlüssel (25-18-15-12-10-8-6-4-2-1) an die Top 10 in der Wertung vergeben.

Große Änderungen warten hingegen in den Sprintrennen am Samstag auf die Formel-2- und Formel-3-Fahrer. Es findet im kommenden Jahr nur noch ein Sprintrennen pro Serie statt, für das in der Formel 2 die ersten acht Fahrer Punkte erhalten. Verteilt werden sie nach jenem Schlüssel, der von 2003 bis 2009 in der Königsklasse angewendet wurde: 10-8-6-5-4-3-2-1.

In der Formel 3 erhalten im Sprintrennen die ersten Zehn Zähler, und zwar wie folgt: 10-9-8-7-6-5-4-3-2-1. Außerdem gibt es in beiden Rennserien nur noch die Hälfte der bisherigen Punkte für die Pole (zwei statt vier) und die schnellste Rennrunde (einer statt zwei). Damit kann ein Fahrer im kommenden Jahr maximal 39 Punkte pro Wochenende sammeln.

Außerdem geben die Organisatoren bekannt, wie die Startaufstellungen für die beiden Serien bestimmt werden. In den Hauptrennen starten die Piloten nach dem Qualifying-Ergebnis vom Freitag. In den Sprintrennen starten in der Formel 2 die Top 10 des Qualifyings nach Reverse-Grid-Regel, in der Formel 3 sind es die Top 12, deren Reihenfolge umgedreht wird.

In der vergangenen Woche gab man bereits die Rennkalender für Formel 2 und Formel 3 im kommenden Jahr bekannt. Die Formel 2 startet bei 14 Formel-1-Läufen im Rahmenprogramm, die Formel 3 bei neun. Die neuen Punktesysteme müssen noch vom Motorsport-Weltrat der FIA durchgewunken werden, was lediglich ein formeller Akt sein sollte.

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen