powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 17.02.2011 18:29

Zweiter Niederländer bei Van Amersfoort

Jeroen Mul bestreitet 2011 seine Debütsaison im Formel-3-Cup und fuhr schon in unteren Klasse für Van Amersfoort

(Motorsport-Total.com) - Der nächste Rookie drängt in den Formel-3-Cup. Jeroen Mul wird das zweite von drei Cockpits im Team Van Amersfoort besetzen. Nach Hannes van Asseldonk ist mit dem 20-jährigen Jeroen Mul ein weiterer junger Niederländer in der deutschen Formel-Rennserie gesetzt. Mul wird einen Dallara-Volkswagen pilotieren.

Formel 3 Cup Start

Im Formel-3-Cup mischt 2011 ein junger Rookie aus den Niederlanden mit Zoom

Beim niederländischen Team Van Amersfoort kristallisiert sich immer mehr ein rein nationales Team heraus. Neben van Asseldonk hat mit Mul jetzt ein weiterer Niederländer seinen Vertrag unterschrieben. Der Formel-3-Rookie aus Badhoevedorp bei Amsterdam ist für das Team kein Unbekannter. In den beiden letzten Jahren bestritt man zusammen die Formel-Ford-Benelux und in der abgelaufenen Saison auch die NEC-Formel-Renault. "Für mich ist der Einstieg in den renommierten Formel-3-Cup der nächste und logische Schritt in meiner Karriere", urteilt Mul.

Ende des vergangenen Jahres hat Van Amersfoort auch Mul in ein umfangreiches Testprogramm beispielsweise in Valencia mit einbezogen. "Ich bin sicher, dass Jeroen für einige Überraschungen gut ist", war Teamchef Frits van Amersfoort nach den Tests überzeugt. "Jeroen ist seit zwei Jahren ein fester Bestandteil unseres Teams und es freut mich sehr, dass wir jetzt gemeinsam den Formel-3-Cup angehen. In unserem Team legen wir traditionell Wert darauf, talentierte Niederländer zur internationalen Klasse zu verhelfen."

Vor dem Saisonstart in Oschersleben am 24 und 25. April steht ein umfangreiches Testprogramm an, insgesamt sind 15 Testtage geplant. "Ich freue mich riesig auf meine erste Formel-3-Saison und bin sicher, dass ich bei Van Amersfoort im richtigen Team bin. Man muss sich nur die Erfolge der letzten Jahre ansehen. Jetzt möchte ich möglichst schnell Fuß fassen und hoffe, schon bald um Podestplätze kämpfen zu können", formuliert der Formel-3-Neuling seine ehrgeizigen Ziele.

Mul wurde am 14. Juni 1990 in Amsterdam geboren. Seine Motorsport-Karriere begann 1998 mit ersten Kartrennen. Bis zu seinem Einstieg in die Formel Gloria 2007 betrieb der Niederländer Kartsport. 2009 wurde er Vizemeister der Formel-Ford Benelux und Niederlande. Zu seinen Hobbys zählt er Kartfahren und Fitness.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.04. 14:30

Aktuelle Bildergalerien

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Formel 2 2019: Sachir
Formel 2 2019: Sachir

Formel E: Rollout des Porsche-Boliden
Formel E: Rollout des Porsche-Boliden

Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01
Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01

Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams
Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams

Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019
Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019

Aktuelle Formelsport-Videos

Super Formula Suzuka: Das Rennen in 12 Minute
Super Formula Suzuka: Das Rennen in 12 Minute

Auftakt Super Formula: Lucas Auer auf P7
Auftakt Super Formula: Lucas Auer auf P7

IndyCar Long Beach: 30-Minuten-Highlights
IndyCar Long Beach: 30-Minuten-Highlights

IndyCar 2019: Long Beach
IndyCar 2019: Long Beach

Formel E: Der Rom ePrix in 5 Minuten
Formel E: Der Rom ePrix in 5 Minuten
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!