powered by Motorsport.com

Valencia: Rettung durch Gebührennachlass von Ecclestone?

(Motorsport-Total.com) - Valencia kämpft um seinen Formel-1-Grand-Prix: Nachdem die Hafenstadt sich auf eine Rennrotation mit Barcelona einlassen musste und deshalb in der Saison 2013 nicht Teil des Kalenders sein wird, versucht die Lokalpolitik wenigstens alle zwei Jahre ein Gastspiel der Königsklasse zwischen den Werften für den Americas Cup sicherzustellen. Offenbar führt der Vorsitzende der Valencianischen Gemeischaft, dem Autonomiegebiet um die Stadt, Verhandlungen mit Bernie Ecclestone.

Alberto Fabra sei "in einem Verhandlungsprozess, um die Formel-1-Gebühren zu senken", teilt Serafin Castellano, Generalsekretär der Regierungspartei Partido Popular, gegenüber lokalen Medien mit. "Die Formel 1 ist sehr wichtig. Nicht nur aus Imagegründen, sondern auch wegen ihrem wirtschaftlichen Effekt, der Schaffung von Arbeitsplätzen und ihrer Bedeutung für die Region um Valencia", so Castellano weiter. Die Stadt befindet sich seit geraumer Zeit in Finanznöten und ist bereits auf Hilfe aus Madrid angewiesen, um Verbindlichkeiten zu tilgen.

Formel-1-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Folgen Sie uns!