powered by Motorsport.com

Sutil: "Man muss das Beste draus machen"

Sauber-Pilot Adrian Sutil fährt im Qualifying zum Grand Prix von Italien unter die ersten 17 und ist mit Startplatz 14 fast zufrieden

(Motorsport-Total.com) - Sechsmal hat Adrian Sutil in dieser Saison schon Q2 verpasst. In Monza schaffte er es unter die ersten 17, qualifizierte sich als 15. und darf dank der Strafversetzung von Daniil Kwjat von Startplatz 14 aus in das Rennen von Monza gehen. Für den Sauber-Piloten ist das ein durchschnittliches bis zufriedenstellendes Ergebnis.

Adrian Sutil

Mehr war nicht drin: Adrian Sutil startet morgen aus der siebten Startreihe Zoom

"Den Umständen entsprechend lief es eigentlich ganz okay und problemlos", so Sutil, der auch am Morgen im dritten Freien Training auf Platz 15 landete. Das Qualifying fuhr er aber unter besseren Voraussetzungen: "Nach den technischen Problemen am Morgen war es ganz gut, wieder eine normale Session zu haben, also bin ich damit zufrieden. Natürlich ist die Position nicht großartig, aber wenn nicht mehr geht, dann muss man das Beste draus machen und das haben wir heute eigentlich getan."

Mit einer Qualifyingzeit von 1:26.588 Minuten fuhr Sutil 0,104 Sekunden schneller als sein Teamkollege Esteban Gutierrez auf Startplatz 15., aber auch 0,309 Sekunden langsamer als Nico Hülkenberg im Force Indie, der sich vor ihm qualifizierte.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!