Startseite Menü
  • 10.09.2006 16:03

Schumachers volles Statement zum Rücktritt

Lesen Sie bei 'F1Total.com' jenes emotionale Statement, welches Michael Schumacher nach dem Sieg in Monza zu seinem Rücktritt abgegeben hat

(Motorsport-Total.com) - "Heute ist ein besonderer Tag. Diesen so zu beenden, auch hinsichtlich der Weltmeisterschaft, ist fantastisch. Es hat viele Diskussionen über meine Zukunft gegeben und die vielen Fans und Journalisten warten schon darauf, dass ich sage, wie es weitergehen wird. Sorry, dass es etwas länger gedauert hat, aber man muss sich auf einen Zeitpunkt festlegen - und der richtige Zeitpunkt ist heute."

Michael Schumacher

Danke, Michael! Heute gab der Deutsche seinen Rücktritt offiziell bekannt... Zoom

"Um es kurz zu machen: Das war heute mein letztes Rennen in Monza. Ich habe mich gemeinsam mit dem Team entschlossen, vom Rennsport zurückzutreten. Es war eine außergewöhnliche Zeit und es ist außergewöhnlich, was mir der Motorsport in mehr als 30 Jahren gegeben hat. Ich habe jeden einzelnen Moment geliebt, die guten wie die schlechten. Das macht das Leben besonders."#w1#

"Vor allem möchte ich meiner Familie bedanken, angefangen bei meinem Vater und meiner verstorbenen Mutter sowie bei meiner Frau und meinen Kindern, die immer unterstützt haben, was ich mache. Ohne ihre Unterstützung und ihre Stärke wäre es mir nicht möglich gewesen, in diesem harten Business zu überleben."

"Ich bin meiner Familie dankbar, aber auch all meinen Kumpels aus der Benetton- und vor allem der Ferrari-Zeit. Ich habe so viele Freunde im Team. Es war eine wirklich schwierige Entscheidung, künftig nicht mehr mit all meinen Freunden, Ingenieuren und so weiter zusammenzuarbeiten. Sie sind großartig, aber eines Tages muss der Tag kommen."

"Irgendwann habe ich gespürt, dass es jetzt soweit ist." Michael Schumacher

"Irgendwann habe ich gespürt, dass es jetzt soweit ist. Was das Timing der Entscheidung angeht, fand ich es fair, Felipe (Massa; Anm. d. Red.) auch die Chance geben, seine Zukunft in die Hand zu nehmen, denn ich mag ihn sehr, er ist ein guter Kerl, macht für das Team einen tollen Job. Er ist ein großartiger Teamkollege. Er musste seine Zukunft zu einem bestimmten Zeitpunkt entscheiden - und es hätte für mich keinen Sinn gemacht, meine Entscheidung nach seiner zu treffen. Es freut mich auch, dass ich immer ein Teil von Ferrari bleiben werde."

"Jetzt möchte ich mich auf die letzten drei Rennen und auf die Weltmeisterschaft konzentrieren. Wir haben heute einen großen Schritt gemacht, das war ein wichtiger Tag. Ich freue mich sehr darauf."

"Ich möchte mich noch einmal bei allen bedanken, die mich auf meinem Weg begleitet haben!"

Neueste Diskussions-Themen

Aktuelle Bildergalerien

Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet
Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Folgen Sie uns!