powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Schreckmoment im Fahrerlager: Feuer bei Lotus

Über Nacht gab es beim Lotus-Team im Hospitality-Bereich ein Feuer, welches das Team zum Umzug zwang

(Motorsport-Total.com) - In den frühen Morgenstunden brach gegen 3:30 Uhr in der Hospitality des Lotus-Teams am Samstag ein Feuer aus. Dieses wurde vermutlich durch einen elektrischen Defekt an einem Kühlschrank ausgelöst. Das Feuer breitete sich schnell über das zweistöckige Gebäude aus, die Hospitality und die Küche des Teams wurden dabei zerstört, sodass das Team umziehen musste.

Kimi Räikkönen

Das Feuer zerstörte einen Ersatzhelm von Kimi Räikkönen Zoom

Zumindest gelang es noch, einige persönliche Gegenstände der Fahrer in Sicherheit zu bringen, darunter die Rennanzüge und Schuhe. Ein Ersatzhelm von Kimi Räikkönen fiel jedoch dem Feuer zum Opfer. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Das Team hat am Ende des Fahrerlagers neben Marussia ein neues Gebäude bezogen, allerdings stehen der PR-Mannschaft nur noch wenige Arbeitsmittel zur Verfügung. Die Teilnahme am restlichen Rennwochenende stellt jedoch kein Problem dar, da der Ingenieursbereich in einem anderen Gebäude untergebracht ist.

Durch das Feuer und die Löscharbeiten wurden auch die Gebäude von Mercedes und Ferrari in Mitleidenschaft gezogen. Das Mercedes-Team musste wegen Reinigungsarbeiten den Catering-Bereich vorerst schließen.

Die Fahrer und die Teamführung verließen ihre Büros im ersten Stock, weil der Brandgeruch zu stark war und suchten sich andere Plätze im Boxengebäude. Die angrenzende erste Etage bei Ferrari war am Samstagmorgen ebenfalls verwaist.

"Wir hatten einen ganz schön arbeitsreichen Vormittag, um in das neue Gebäude umzuziehen", erklärt Lotus-Pressesprecher Andy Stobart. "Zum Glück gibt es noch ein Ersatzgebäude, da kein 13. Team in der Startaufstellung steht. In Bezug auf unsere Tätigkeiten auf der Strecke gibt es glücklicherweise keine Auswirkungen."

"Das Team bittet bestimmte Teammitglieder um Entschuldigung, welche das durch das Feuer beschädigte Gebäude betreten haben, da sie heute ziemlich stark nach Rauch duften dürften", kommentierte das Lotus-Team den Vorfall mit Humor. "Viele Teammitglieder dürften zudem kurzzeitig ziemlich hungrig aussehen."

Aktuelles Top-Video

History-Zeitraffer: Fahrer mit den meisten Siegen
History-Zeitraffer: Fahrer mit den meisten Siegen

Seit 2001 ist Michael Schumacher der Fahrer mit den meisten Siegen in der Formel 1, aber das war nicht immer so ...

Formel-1-Tippspiel

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Das neueste von Motor1.com

Karma Pininfarina GT: Schickes Elektro-Coupé
Karma Pininfarina GT: Schickes Elektro-Coupé

Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar
Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar

Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz
Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz

Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt
Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt

Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell
Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell

Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt
Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt
Anzeige

Aktuelle Formel-1-Videos

Wunschliste: F1 2019
Wunschliste: F1 2019

Vietnam 2020: Eine Runde in Hanoi
Vietnam 2020: Eine Runde in Hanoi

Pierre Gasly:
Pierre Gasly: "War das glücklichste Kind"

Toro Rosso in Baku: Monaco mit Monza-Flügel
Toro Rosso in Baku: Monaco mit Monza-Flügel

"Chain Bear" erklärt: Set-up in der Formel 1