powered by Motorsport.com

Lewis Hamilton: Kein Kommentar zu Rosbergs 200. Grand Prix

Nico Rosberg fährt an diesem Wochenende sein 200. Formel-1-Rennen, doch Lewis Hamilton hat nicht vor, seinem Mercedes-Teamkollegen zu gratulieren...

(Motorsport-Total.com) - Manchmal können auch wenig Worte eine große Wirkung haben. Jedenfalls lässt eine knappe Antwort von Lewis Hamilton bei seiner Medienrunde am Donnerstag in Singapur darauf schließen, dass das Verhältnisse zwischen ihm und Nico Rosberg auch weiterhin nicht das beste ist. Als der Champion gefragt wird, ob er ein paar warme Worte für seinen Mercedes-Teamkollegen hat, der am Sonntag sein 200. Formel-1-Rennen fahren wird, antwortet Hamilton lediglich: "Nicht wirklich, nein."

Lewis Hamilton

Keine Lust: Lewis Hamilton möchte nicht über Nico Rosberg sprechen Zoom

Bei den anwesenden Journalisten sorgt die knappe Antwort des Champions für Gelächter, doch es ist durchaus davon auszugehen, dass Hamiltons Reaktion vor einigen Jahren noch deutlich länger - und vor allem herzlicher - ausgefallen wäre. Sollte Mercedes an diesem Wochenende also eine kleine Überraschung für Rosberg vorbereitet haben, wird der Brite dabei wohl maximal ein Statist sein.

Rosberg selbst hat allerdings ohnehin nicht vor, seinen 200. Grand Prix zu feiern. "Nein, keine Feier", verrät der Deutsche, der sich voll auf seinen WM-Kampf gegen Hamilton konzentrieren will. "Es ist eine coole Statistik. Ich fühle mich etwas alt. Jetzt merke ich, dass ich in diesem Sport nicht mehr zu den jungen Typen gehöre", erklärt der zweimalige Vizechampion mit einem Lachen.

"Davon abgesehen habe ich schöne Erinnerungen. An so einem Zeitpunkt kann man mal auf die 200 Rennen und die Highlights zurückblicken", so Rosberg, der sein Debüt in der Königsklasse beim Saisonauftakt 2006 in Bahrain gab. Hamilton debütierte ein Jahr später in Australien und wird seinen 200. Grand Prix damit erst 2017 feiern. Ein Geschenk von Rosberg sollte er dann allerdings nicht erwarten...