powered by Motorsport.com

Kovalainen mit technischen Schwierigkeiten ausgeschieden

Caterham schied beim Auftakt in Melbourne mit beiden Autos aus - Heikki Kovalainen musste sich mit mehreren Technikproblemen herumschlagen

(Motorsport-Total.com) - Der Saisonauftakt für die Caterham-Truppe war nicht von Erfolg gekrönt. Weder Witali Petrow noch Heikki Kovalainen sahen die Zielflagge beim Grand Prix von Australien. Die Technik spielte nicht mit. Petrow musste seinen Boliden auf der Start- und Zielgeraden abstellen, was eine Safety-Car-Phase zur Folge hatte, um den gestrandeten Wagen abzuschleppen. In der 41. Runde kam Kovalainen an die Box und musste ebenfalls aussteigen.

Heikki Kovalainen

Heikki Kovalainen musste seinen Caterham vorzeitig an der Box abstellen

"Auf der Bremse hat das Auto nach links verzogen. Irgendetwas war komisch. Dann fühlte sich das Auto immer merkwürdiger zu fahren an", schildert der Finne. "Es gab irgendein Problem mit der Lenkung vorne. Es war von Beginn an ein harter Tag. KERS funktionierte ab dem Start nicht. Auch DRS arbeitete nicht, funktionierte aber später." Vom Tempo her hat Caterham zwar einen Fortschritt gemacht, doch Timo Glock im Marussia kam als 14. ins Ziel.

Das könnte im Kampf um Platz zehn in der Konstrukteurswertung ein entscheidendes Ergebnis sein. Kovalainen ist trotz der technischen Schwierigkeiten optimistisch. "Trotz dieser Probleme sind wir gut gefahren und waren in einer Position, um mit anderen Autos zu kämpfen. Nächstes Wochenende probieren wir es erneut." Am kommenden Wochenende steht der Grand Prix in Malaysia auf dem Programm.

Folgen Sie uns!

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Folge uns auf Twitter