powered by Motorsport.com

Kimi Räikkönen: "Formel-1-Autos sollten schneller werden"

Während Fahrer wie Formel-1-Rookie Carlos Sainz über die Komplexität der Autos stöhnt, findet Kimi Räikkönen die Fahrzeuge ziemlich langweilig

(Motorsport-Total.com) - Dass Kimi Räikkönen den Spitznamen "Iceman" nicht umsonst hat, ist inzwischen weithin bekannt. Doch jetzt sorgt er mit einer neuen Aussage erneut für Wirbel. "Offensichtlich muss sich ja etwas in der Zukunft ändern, um die Formel 1 wieder interessanter zu machen und für uns Fahrer auch wieder anspruchsvoller werden zu lassen", meint der Finne. Der 35-Jährige hätte deswegen gerne wieder schnellere Autos.

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen findet die aktuellen Formel-1-Fahrzeuge zu langweilig und zu langsam Zoom

Ginge es nach ihm, sollten die zukünftigen Regeländerungen das berücksichtigen. "Die Autos sind aktuell einfach zu langsam", so Räikkönen und bläst damit ins gleiche Horn wie einige andere Fahrer. So sind unter anderem auch Fernando Alonso und Felipe Masse der gleichen Meinung wie der Ferrari-Fahrer. "Es wäre schön zu sehen, dass die Autos schneller werden", meint Räikkönen.

Allerdings glaubt er nicht, dass ein Verbot des Boxenfunks den Rennen bereits mehr Würze geben würde. "Ich denke, das wäre an sich gar kein großes Ding, aber es würde einiges ändern. Vor allem am Anfang würden wir wahrscheinlich die Rennen nicht zu Ende fahren können. Deswegen glaube ich nicht, dass das der richtige Weg ist, um die Formel-1 wieder interessanter zu machen", bleibt der Finne skeptisch.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!