powered by Motorsport.com

Hamilton über DAS-System: Mercedes-Ingenieure erweitern ihren Horizont

Laut Lewis Hamilton sind es Ideen wie das DAS-System, die die Mercedes-Ingenieure auf neue Wege leitet - Der Formel-1-Weltmeister lobt den Innovationsgeist

(Motorsport-Total.com) - Mit dem DAS-System hat Mercedes schon vor dem Saisonstart der Formel 1 in Melbourne für mächtig Furore gesorgt. Die Ingenieure haben ein Doppelachsen-System entwickelt, mit dem die Spur der Vorderräder mit Hilfe des Lenkrads im Rennen verändert werden kann. Weltmeister Lewis Hamilton freut sich über den Innovationsgeist im Team, der hilft, dass die Ingenieure immer wieder mit neuen Ideen aufschlagen.

Lewis Hamilton

Lewis Hamilton lobt die Ingenieure bei Mercedes Zoom

Laut Hamilton ist die Arbeit der Ingenieure der Schlüssel zum langfristigen Erfolg der Marke in der Königsklasse. Wichtig ist es dabei, als Hersteller die Ingenieure dazu zu ermutigen, neue Lösungen zu finden und Innovationen zu entwickeln. Genau das scheint bei Mercedes bisher richtig gut zu laufen.

"Ich bin sehr stolz auf unsere Mitarbeiter", so Hamilton. "Unsere ganze Mentalität entwickelt sich weiter und verbessert sich stetig. Im Laufe der Jahre sind wir immer offener geworden. Ingenieure haben oftmals eine eingeschränkte Sichtweise. Sie tun oft das, was sie in der Vergangenheit getan haben, weil es der sichere Weg ist und es vorher schon funktioniert hat."

Bei Mercedes stand deshalb in den vergangenen Jahren nicht nur die Leistung auf der Strecke, sondern auch die Motivation der Ingenieure im Vordergrund, damit sie aus sich herauskommen und sich auch neuen Lösungen öffnen. "Wenn wir das nicht getan hätten, hätten wir viele neue Dinge niemals entdeckt", glaubt Hamilton. "Es ist toll, dass sie offen für neue Ideen sind."


F1-Tests 2020 Barcelona: Mercedes zeigt innovatives DAS-System

Tag 2 in Barcelona: Jake Boxall-Legge und Tim Wright diskutieren über das Gesprächsthema Nummer 1 am Donnerstag: das DAS-System von Mercedes. Weitere Formel-1-Videos

Der Weltmeister ist sich sicher: das ist der Schlüssel zum Erfolg. Er sagt: "Es ist großartig, dass sie nicht einfach dasselbe tun wie alle anderen. Sie denken auch mal abseits des Schemas. Es ist inspirierend, wie innovativ sie im Vergleich zu den anderen sind", so das Lob des Briten.

Das DAS-System, das diesen Geist vor dem Saisonstart repräsentiert, ist laut Mercedes-Technikchef James Allison aber noch nicht das Ende der Fahnenstange. Er sagt, das Team hätte noch viele weitere Ideen entwickelt, die eines Tages Einzug in den Sport erhalten könnten. Einige der Lösungen kommen sogar schon zum Einsatz, sind aber nicht so auffällig wie das DAS-System.