powered by Motorsport.com
  • 27.03.2011 · 11:32

  • von Stefan Ziegler

Glock: "Wir hatten Pech beim Boxenstopp"

(Motorsport-Total.com) - Mit neun Runden Rückstand wurde Timo Glock (Marussia-Virgin) im Albert Park von Melbourne in die Wertung aufgenommen - der deutsche Rennfahrer erlebte einen schwierigen Saisonauftakt. "Wir hatten leider etwas Pech beim Boxenstopp. Das linke Vorderrad ging nicht drauf und so musste ich noch einmal hereinkommen", berichtet Glock bei 'RTL'.

"Ich schätze, dabei ging etwas an der Aufhängung kaputt. Ich fuhr das Rennen aber noch zu Ende", erläutert der Formel-1-Routinier und merkt an: "Bis dahin hatten wir jedenfalls ein ganz gutes Tempo. Wir konnten einen Lotus knacken - und das war's." Teamkollege Jerome D'Ambrosio belegte den 16. Platz von 22 gestarteten Fahrzeugen - hinter dem Lotus von Jarno Trulli.