powered by Motorsport.com
  • 02.02.2011 · 18:02

  • von Britta Weddige

Glock: Trotz Hydraulikproblemen zufrieden

Timo Glock drehte heute im VR01 seine ersten 34 Runden des Jahres - Marussia-Virgin konzentriert sich auf die Reifen und evaluiert Systeme für 2011

(Motorsport-Total.com) - Am zweiten Testtag der Formel 1 in Valencia hat auch Timo Glock ins Geschehen eingegriffen. Während sich alle Augen auf das Duell des neuen Red Bull gegen den neuen Ferrari richten, ist Glocks Team Marussia-Virgin noch mit dem Vorjahreswagen VR-01 unterwegs. Der neue Renner, der MVR-02, wird erst am kommenden Montag in London präsentiert und ist ab dem nächsten Test in Jerez einsatzbereit.

Timo Glock

Timo Glock stieg heute zum ersten Mal in diesem Jahr in den VR-01

Glock und sein Team setzten die Testarbeit mit den neuen Pirelli-Reifen fort. Gleichzeitig arbeiteten sie an der Evaluierung verschiedener Systeme für 2011. Allerdings wurde der VR-01 von Hydraulikproblemen ein bisschen ausgebremst. Deshalb konnte Glock an seinem ersten Testtag des Jahres nur 34 Runden drehen. Seine beste Zeit betrug 1:15.408 Minuten, womit er sich auf Tagesrang acht einreihte. Der Odenwälder wird auch morgen für Marussia-Virgin im Einsatz sein.

"Es war gut, nach dem Winter, in dem ich mich selbst auf die neue Saison vorbereitet habe, wieder im Auto zu sitzen", sagt Glock. "Diese ersten Tests sind sehr nützlich, da wir uns mit den neuen Pirelli-Reifen vertraut machen. Auch wenn ich nicht so viele Runden fahren konnte wie gewünscht, war es ein sehr interessanter Tag für mich und das Team. Ich kann es kaum erwarten, morgen wieder ins Auto zu springen und weiter hart an der Vorbereitung auf die kommende Saison zu arbeiten."

Laut Teamchef John Booth konnte Marussia-Virgin "sehr nützliche Informationen" sammeln. "Es war schön, Timo wieder im Auto zu sehen", erklärt Booth. "Wir hatten ein paar kleinere Probleme mit der Hydraulik. Aber das Team arbeitet sehr hart und ist gerüstet für den morgigen letzten Tag des Tests in Valencia."

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!