Startseite Menü

Formel-1-Wetter: Geringes Regenrisiko am Sonntag

Nach einem wechselhaften Samstag scheint sich das Wetter am Sonntag wieder zu beruhigen - Die Prognosen sprechen für ein trockenes Formel-1-Rennen

(Motorsport-Total.com) - Das Wetter meinte es am Samstag nicht gut mit der Formel 1: Während des Dritten Freien Trainings schüttete es wie aus Eimern, weshalb die Sitzung ins Wasser fiel. Nur neun Fahrer fuhren überhaupt eine gezeitete Runde. Das Qualifying konnte anschließend aber auf Slicks absolviert werden. Am Sonntag scheint sich das Wetter wieder zu beruhigen - auch wenn das Regenrisiko nicht vollständig verschwindet.

Lewis Hamilton

Sonne oder Regen? Am Sonntag scheint es trocken zu bleiben Zoom

Während am Morgen und Mittag noch einzelne Schauer und Gewitter möglich sind, soll das Rennen, das um 15:10 Uhr gestartet wird, im Trockenen stattfinden. Die aktuellen Wettervorhersagen prognostizieren Temperaturen von bis zu 23 Grad Celsius und eine Regenwahrscheinlichkeit von 25 Prozent. Der Wind soll aus Südosten kommen, wobei Windgeschwindigkeiten von bis zu neun Kilometern pro Stunde erreicht werden.

Sollte es entgegen aller Vorhersagen doch zu Rennbeginn nass sein, würde die Formel 1 ihr erstes Regenrennen in der Formel-1-Saison 2018 erleben. Jedoch hält sich auch die erwartete Niederschlagsmenge am Nachmittag in Grenzen, wenn es überhaupt regnet. Die vergangenen Tage haben jedoch gezeigt, dass sich die Wettverhältnisse schnell verändern können, weshalb es schwierig ist, eine genaue Prognose abzugeben.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelles Top-Video

Formel-1-Technik: Shakedown Mercedes F1 W10
Formel-1-Technik: Shakedown Mercedes F1 W10

Der neue Silberpfeil ist nicht nur konzeptionell "brandneu", sondern "sehr radikal", findet Technik-Guru Giorgio Piola.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Aktuelle Bildergalerien

Niki Lauda wird 70 Jahre alt
Niki Lauda wird 70 Jahre alt

Testfahrten in Barcelona, Donnerstag
Testfahrten in Barcelona, Donnerstag

Erste Fahrbilder des neuen Williams FW42
Erste Fahrbilder des neuen Williams FW42

Testfahrten in Barcelona, Mittwoch
Testfahrten in Barcelona, Mittwoch

Formel-1-Technik: Detailaufnahmen der Autos 2019
Formel-1-Technik: Detailaufnahmen der Autos 2019

Testfahrten in Barcelona, Dienstag
Testfahrten in Barcelona, Dienstag

Das neueste von Motor1.com

Hispano Suiza Maguari HS1 GTC: Ein Supersportler mit großem Namen
Hispano Suiza Maguari HS1 GTC: Ein Supersportler mit großem Namen

Mercedes S 65 Final Edition: AMG-V12 sagt Tschüß
Mercedes S 65 Final Edition: AMG-V12 sagt Tschüß

Neue H&R-Fahrwerkskomponenten für BMW M3
Neue H&R-Fahrwerkskomponenten für BMW M3

Techart GTstreet RS 2019: Über-911-Turbo debütiert in Genf
Techart GTstreet RS 2019: Über-911-Turbo debütiert in Genf

Volvo XC90 (2019): Dezentes Facelift und Mildhybrid-System
Volvo XC90 (2019): Dezentes Facelift und Mildhybrid-System

Genfer Autosalon 2019: Das sind die Neuheiten (Update)
Genfer Autosalon 2019: Das sind die Neuheiten (Update)
Anzeige

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Aktuelle Formel-1-Videos

Technik: Mercedes, Ferrari & Red Bull im Vergleich
Technik: Mercedes, Ferrari & Red Bull im Vergleich

Barcelona-Test: Tag 3 in der Video-Analyse
Barcelona-Test: Tag 3 in der Video-Analyse

Was Williams alles aufholen muss
Was Williams alles aufholen muss

Formel-1-Technik: Die Frontflügel im Vergleich
Formel-1-Technik: Die Frontflügel im Vergleich

Barcelona-Test: Tag 2 in der Video-Analyse
Barcelona-Test: Tag 2 in der Video-Analyse