Startseite Menü

Ferrari-Fahrerakademie feiert Geburtstag

Luca Baldisserri blickt zurück auf das erste Jahr der Ferrari-Fahrerakademie und zieht ein positives Fazit - Daniel Zampieri und Mirko Bortolotti scheiden aus

(Motorsport-Total.com) - Vor genau einem Jahr rief der Ferrari eine eigene Nachwuchs-Akademie ins Leben, um ambitionierte Piloten auf dem Weg in die Formel 1 tatkräftig zu unterstützen. Aus dem Rennteam der Scuderia nahm sich Luca Baldisserri dieser Aufgabe an und berichtete ihm Rahmen eines Mediendinners in Maranello über die Leistungen in der abgelaufenen Saison - der Einsatz hat sich bezahlt gemacht.

Jules Bianchi

Auch GP2-Fahrer Jules Bianchi zählt zur Riege der Akademie-Piloten von Ferrari Zoom

Zahlreiche Nachwuchspiloten konnten im Rahmen der Ferrari-Akademie ihre ersten Meter in einem Formel-1-Auto zurücklegen und lernten beim italienischen Traditionsteam, was es heißt, auf höchstem Niveau zu arbeiten. Baldisserri und seine Mannschaft schufen die dafür notwendigen Bedingungen und ermöglichten den Jungfahrern so, wichtige Erfahrungen für ihre weitere Karriere zu sammeln.

"Ein wichtiges Element in der Vorbereitung unserer Akademie-Teilnehmer war das physische und mentale Training, das durch Sporttrainer und einen Psychologen durchgeführt wurde", erläutert Baldisserri. "Dank der Unterstützung von medizinischem Fachpersonal konnte unter Zuhilfenahme von innovativer Technologie zum Beispiel auch die Reaktionsschnelligkeit überprüft werden."

"Die Arbeit am Simulator war ebenfalls ein unverzichtbares Werkzeug, um die Charakteristiken der Strecken kennen zu lernen, auf welche die Fahrer im Jahresverlauf trafen. Darüber hinaus ging es darum, den Piloten beizubringen, wie sie ihren Fahrstil an den jeweiligen Kurs anpassen mussten, und darum, sie an die Arbeit mit dem Renningenieur und dem technischen Team zu gewöhnen."

All diese Herausforderungen hätten die Ferrari-Nachwuchskräfte erfolgreich gemeistert. Brandon Maisano aus Frankreich erzielte 2010 das beste Ergebnis der Akademie-Teilnehmer, indem er die Premierensaison der Formel Abarth an der Tabellenspitze beschloss. Die Zusammenarbeit mit Daniel Zampieri und Mirko Bortolotti wird 2011 nicht fortgesetzt, Sauber-Fahrer Sergio Peréz ist neu dabei.

Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950