powered by Motorsport.com
Startseite Menü
Strecken-Porträt

Formel-1-Liveticker

Großer Preis von Australien · Rennen · Aktuelle Runde: 58/58

Wetter: Sonnig (24°C/70%) · Strecke: Trocken (37°C) · Flaggensignal:
K. Räikkönen
K. Räikkönen
Alfa Romeo
:R.1
N. Hülkenberg
N. Hülkenberg
Renault
:R.1
K. Magnussen
K. Magnussen
Haas
1:27.156
C. Leclerc
C. Leclerc
Ferrari
0:58.230
S. Vettel
S. Vettel
Ferrari
0:57.109
M. Verstappen
M. Verstappen
Red Bull
0:22.520
L. Hamilton
L. Hamilton
Mercedes
0:20.886
V. Bottas
V. Bottas
Mercedes
Pos. Fahrer Team Zeit Abstand  
1 V. Bottas Mercedes 1:25.580 1
2 L. Hamilton Mercedes 1:26.057 0:20.886 1
3 M. Verstappen Red Bull 1:26.256 0:22.520 1
4 S. Vettel Ferrari 1:27.954 0:57.109 1
5 C. Leclerc Ferrari 1:26.926 0:58.230 1
6 K. Magnussen Haas 1:28.182 1:27.156 1
7 N. Hülkenberg Renault 1:28.444 +1 Rnd. 1
8 K. Räikkönen Alfa Romeo 1:28.270 +1 Rnd. 1
9 L. Stroll Racing Point 1:27.568 +1 Rnd. 1
10 D. Kwjat Toro Rosso 1:27.448 +1 Rnd. 1
11 P. Gasly Red Bull 1:27.229 +1 Rnd. 1
12 L. Norris McLaren 1:28.555 +1 Rnd. 1
13 S. Perez Racing Point 1:28.485 +1 Rnd. 1
14 A. Albon Toro Rosso 1:28.188 +1 Rnd. 1
15 A. Giovinazzi Alfa Romeo 1:28.479 +1 Rnd. 1
16 G. Russell Williams 1:28.713 +2 Rnd. 2
17 R. Kubica Williams 1:29.284 +3 Rnd. 3
18 R. Grosjean Haas 1:28.462 +29 Rnd. 1
19 D. Ricciardo Renault 1:29.848 +30 Rnd. 2
20 C. Sainz McLaren 1:30.899 +49 Rnd. 0
Fahrer ausgeschieden
Live-Zeiten von F1.com anzeigen
58
Das war's dann mit unserem Renn-Live-Ticker vom Grand Prix Australien. Auf unserer Desktop-Website geht's weiter beim Kollegen Stefan Ehlen, der in "Paddock live" den ganzen Tag bis in die Abendstunden online ist. Christian Nimmervoll verabschiedet sich. Bis bald und schönen Sonntag!
58
Hamilton wirkt gefasst: "Es war ein gutes Wochenende für das Team. Valtteri ist heute ein unglaubliches Rennen gefahren. Als Team hätten wir uns keinen besseren Auftakt wünschen können. Der Start hat alles geändert." Für ihn das Wichtigste: Der Mercedes ist Stand heute das schnellste Auto der Formel 1.
58
Valtteri Bottas ist ganz baff: "Ich weiß gar nicht, was gerade passiert. Das war definitiv mein bestes Rennen aller Zeiten. Es fühlte sich toll an, alles unter Kontrolle zu haben."
58
Robert Kubica (Williams) hat sein Comeback geschafft. Kommt aber mit drei Runden Rückstand ins Ziel. Er wurde auch von seinem Teamkollegen George Russell (Williams) überrundet. Das hatte sich der Pole sicher anders vorgestellt.
58
Kevin Magnussen (Haas) wird am Ende "Best of the Rest", 6,8 Sekunden vor Nico Hülkenberg (Renault). Lokalmatador Daniel Ricciardo (Renault) hatte ein rabenschwarzes Heimrennen, er ist ausgeschieden. Und Lance Stroll (Racing Point) fährt dank einer smarten Strategie mit langem ersten Stint als Neunter in die Punkte. Ebenso wie Daniil Kwjat (Toro Rosso). Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) wird bei der Premiere für sein neues Team Achter, ohne groß zu gänzen.
58
Ferrari kommt auf den Positionen vier und fünf ins Ziel. Das ist natürlich eine herbe Enttäuschung nach den starken Wintertests. Sebastian Vettel am Ende 1,1 Sekunden vor Charles Leclerc. Letzterer hatte die frischeren Reifen, versuchte aber nicht zu überholen. Roch ein bisschen nach Teamorder. Denn im Finish ließ sich Leclerc auf 4,5 Sekunden zurückfallen, nur um nochmal auf die schnellste Runde loszugehen. Was ihm nicht ganz gelang. Am Ende betrug sein Rückstand nur noch 1,1 Sekunden.
58
Verstappen versucht im Finish noch alles. Aber es reicht nicht mehr. Er muss sich mit P3 zufrieden geben. Am Ende trennt die beiden ein Abstand von 1,6 Sekunden.
58
Karierte Flagge - Training oder Rennen zu Ende
Valtteri Bottas (Mercedes) gewinnt den Grand Prix von Australien und holt den Punkt für die schnellste Rennrunde - Triumph auf der ganzen Linie nach einer sensationell souveränen Leistung des Finnen! Wer hätte das gedacht?
58
Schnellste Runde
In der vorletzten Runde hat Valtteri Bottas (Mercedes) noch den Hunger auf den Bonuspunkt. Er fährt 1:25.6. Das sieht stark aus. Ob Verstappen das schlagen kann in der letzten Runde?
57
Leclerc hat zu Vettel wieder 4,5 Sekunden abreißen lassen. Da hat sich heute der Nummer-1-Status zum ersten Mal durchgesetzt.
Alles anzeigen