powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Winkelhock: "Ich blicke nur nach vorn"

Markus Winkelhock hegt nach seinem Abschied von Audi überhaupt keinen Groll: "Habe eine schöne Zeit in der DTM gehabt"

(Motorsport-Total.com) - Markus Winkelhock haftete im vergangenen Jahr oft das Pech an den Rennfahrerschuhen. Mehrfach verpasste der 30-Jährige gute Ergebnisse aufgrund von unglücklichen Zwischenfällen. Wenn mal alles nach Wunsch lief, wie zum Beispiel beim Lauf in Adria, dann gab es gute Resultate. Letztlich reichte es aber nicht, um den DTM-Job länger zu sichern. Audi plant 2011 ohne den bisherigen "Playboy"-Piloten.

Markus Winkelhock

Kein Groll: Markus Winkelhock hatte eine schöne Zeit bei Audi in der DTM Zoom

"Nach dem Saisonende war unklar, wie es weitergehen sollte. Es gab einige Diskussionen, an deren Ende wir uns leider nicht mehr einigen konnten", erklärt Winkelhock im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. Lange Zeit war die Zukunft des Schwaben ungewiss, erst Anfang Februar kam die endgültige Absage von Audi. Doch der DTM-Traum war damit noch nicht ganz ausgeträumt.

Mercedes lud Winkelhock zum Sichtungstest nach Estoril ein. "Ich hatte gar nicht so richtig damit gerechnet, dass man mich fahren lässt", sagt der 30-Jährige. "Es ist bei diesem Test nichts großartig falsch gelaufen. Mir war ohnehin klar, dass ich dort nur geringe Chancen habe. Vielen Dank an Mercedes, dass sie mich haben fahren lassen."

Nachdem sich beide Möglichkeiten in der DTM zerschlagen hatten, wurden Gespräche mit Münnich-Teammanager Marc Basseng intensiver. "Ich habe Marc im Winter auf einer Veranstaltung getroffen. Er fragte mich nach meinen Plänen, wir sind in Kontakt geblieben", sagt Winkelhock über die Gespräche, die ihn letztlich als Basseng-Teamkollege in die GT1-WW brachten. "Ich hatte eine schöne Zeit in der DTM, habe mich bei Audi sehr wohl gefühlt. Aber mein Blick geht immer nur nach vorn."

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen
06.07. 15:00
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
06.07. 16:00
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen
07.07. 11:00
Motorsport Live - FIA World Rallycross Championship
07.07. 14:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
07.07. 16:00

Aktuelle Bildergalerien

DTM in Misano, Samstag
DTM in Misano, Samstag

DTM in Misano, Freitag
DTM in Misano, Freitag

MotoGP-Ass Dovizioso testet DTM-Audi in Misano
MotoGP-Ass Dovizioso testet DTM-Audi in Misano

DTM in Zolder, Sonntag
DTM in Zolder, Sonntag

DTM in Zolder, Samstag
DTM in Zolder, Samstag

DTM in Zolder, Freitag
DTM in Zolder, Freitag

Das neueste von Motor1.com

Vergessene Studien: Chevrolet Blazer XT-1 (1987)
Vergessene Studien: Chevrolet Blazer XT-1 (1987)

Audi A5 Sportback (2019) Erlkönig: Das Facelift naht
Audi A5 Sportback (2019) Erlkönig: Das Facelift naht

Test Jaguar XE Facelift (2019): Endlich Alternative für 3er, A4 und Co?
Test Jaguar XE Facelift (2019): Endlich Alternative für 3er, A4 und Co?

Kia XCeed: Zwischen Crossover und SUV
Kia XCeed: Zwischen Crossover und SUV

Kleine SUVs (2019) für die City vom Ford Ecosport bis zum Peugeot 2008
Kleine SUVs (2019) für die City vom Ford Ecosport bis zum Peugeot 2008

100 Jahre Citroën: Zwischen volksnah und extravagant
100 Jahre Citroën: Zwischen volksnah und extravagant

Aktuelle DTM-Videos

DTM 2019: Glock fährt Taxi für Eng
DTM 2019: Glock fährt Taxi für Eng

DTM Misano 2019: Duval dreht Audi-Kollegen Frijns
DTM Misano 2019: Duval dreht Audi-Kollegen Frijns

DTM Misano 2019: Das verrückte Sonntagsrennen
DTM Misano 2019: Das verrückte Sonntagsrennen

DTM Misano 2019: Rast schiebt Wittmann raus!
DTM Misano 2019: Rast schiebt Wittmann raus!

DTM Misano 2019: Dovizioso-Abflug im 2. Qualifying
DTM Misano 2019: Dovizioso-Abflug im 2. Qualifying