powered by Motorsport.com
  • 07.08.2020 11:01

Vorwürfe gegen Rene Rast: In Spa verbotenerweise Push-to-pass gedrückt?

Onboard-Aufnahmen scheinen zu zeigen, dass Rene Rast am Sonntag beim DTM-Rennen in Spa verbotenerweise in Führung liegend Push-to-pass aktiviert hat

(Motorsport-Total.com) - Rene Rast droht nach seinem Sieg beim zweiten DTM-Rennen in Spa-Francorchamps am vergangenen Sonntag ein Nachspiel. Nach Informationen von 'F1-Insider.com' haben die Sportkommissare bei Rast "Unregelmäßigkeiten" festgestellt und eine Untersuchung eingeleitet.

Rene Rast

Hat sich Rene Rast in Spa mit unlauteren Mitteln gegen Nico Müller gewehrt? Zoom

Der Vorwurf: Rast soll in Führung liegend Push-to-pass aktiviert haben, was laut Reglement verboten ist.

Onboard-Aufnahmen aus dem Cockpit von Rast zeigen, wie hinter dem Lenkrad gleich zweimal zwei blaue LED aufleuchten. Dies ist das Zeichen für die Aktivierung des Push-to-pass. Allerdings darf die Überholhilfe vom Führenden nicht eingesetzt werde.

Da Rene Rast momentan für Audi beim Formel-E-Finale in Berlin im Einsatz ist, soll am nächsten Wochenende vor den ersten Rennen auf dem Lausitzring eine Anhörung stattfinden, bei der Rast zu den Vorwürfen Stellung beziehen kann.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter