powered by Motorsport.com

Jerez: DTM-Test für GT-Masters-Champions Asch und Ludwig

Die beiden GT-Masters-Sieger Sebastian Asch und Luca Ludwig werden am Montag einen DTM-Test in Jerez absolvieren - Mercedes setzt auf Nachwuchsförderung

(Motorsport-Total.com) - Sebastian Asch und Luca Ludwig werden am 30. November einen DTM-Test im spanischen Jerez absolvieren. Der Test ist eine Belohnung der beiden für ihren Sieg in der abgelaufenen GT-Masters-Saison. Die beiden gewannen 2015 gemeinsam drei Rennen und sicherten sich damit den Fahrertitel. Ihr Zakspeed-Team belegte den zweiten Rang in der Teamwertung. Die beiden werden in Jerez am Steuer eines Mercedes C 63 der abgelaufenen DTM-Saison Platz nehmen.

Sebastian Asch, Luca Ludwig

Die Sitzanpassung haben Sebastian Asch und Luca Ludwig schon hinter sich Zoom

"Für Sebastian und mich findet Weihnachten in diesem Jahr schon früher statt", freut sich Luca Ludwig, Sohn des dreimaligen DTM-Champions Klaus Ludwig, und ergänzt: "Wir haben eine großartige Saison im GT-Masters erlebt und dieser Test ist eindeutig das Tüpfelchen auf dem i. Vielen Dank an Mercedes für das Vertrauen, das sie in mich setzen, und die Gelegenheit, ein DTM-Auto zu testen. Für mich ist das ein tief emotionaler Moment."

"Ich erinnere mich an meine Kindheit und Jugend, in der ich als Sohn und Fan in der Mercedes-Familie aufgewachsen bin und alle Rennen verfolgt habe. Dass nun nach über 15 Jahren wieder der Name Ludwig mit einem DTM-Fahrzeug von Mercedes in Verbindung gebracht wird, bewirkt in mir ein Gänsehautgefühl", so Ludwig. Vater Klaus Ludwig holte 1992 und 1994 im Mercedes jeweils den Titel.

Sebastian Asch, dessen Vater Roland 1993 und 1994 ebenfalls für Mercedes in der DTM an den Start ging, ergänzt: "Der SLS AMG GT3 ist ein fantastisches Rennauto, mit dem ich jetzt schon zweimal den Meistertitel im GT-Masters gewinnen konnte. Umso mehr freue ich mich darauf, dass ich nun mit dem Mercedes C 63 DTM ein weiteres Meisterauto von Mercedes testen darf."


Die besten deutschen DTM-Fahrer

Von Manuel Reuter über Klaus Ludwig, Hans-Joachim Stuck, Bernd Schneider bis Timo Scheider - Pascal Wehrleins erfolgreiche Vorgänger Weitere DTM-Videos

Mercedes-DTM-Teamchef Ulrich Fritz erklärt: "Die Förderung von Nachwuchstalenten hat bei Mercedes Tradition. Mit Pascal Wehrlein stellt Mercedes in dieser Saison den jüngsten Meister in der Geschichte der Rennserie. Diesen Weg verfolgen wir auch in Zukunft weiter. Bereits in der Vergangenheit haben wir Fahrern aus dem Customer-Sports-Programm Testfahrten mit einem unserer DTM-Fahrzeuge ermöglicht."

"Ich bin überzeugt, dass Sebastian Asch und Luca Ludwig das Talent besitzen, um bei ihrem DTM-Test eine gute Figur abzugeben", so Fritz. In der abgelaufenen Saison wechselte Maximilian Götz, GT-Masters-Champion von 2012, zu Mercedes in die DTM, nachdem er 2014 die Blancpain-Sprint-Series gewinnen konnte. Nach einem schwierigen Saisonstart überzeugte er auf dem Nürburgring gegen Ende des Jahres mit den Plätzen fünf und sechs.