powered by Motorsport.com
  • 05.02.2015 · 09:13

  • von Stefan Ziegler

Das sind die DTM-Fahrer 2015

24 von 24 Cockpits sind vergeben: Ein Überblick über das Starterfeld der DTM-Saison 2015 - Lucas Auer, Tom Blomqvist und Maximilian Götz vor DTM-Debüt

(Motorsport-Total.com) - Acht bei Audi. Acht bei Mercedes. Und acht bei BMW. Drei Monate vor dem Auftakt in die DTM-Saison 2015 haben die drei Hersteller sämtliche Cockpits besetzt und das neue Starterfeld steht fest. Von den 24 Piloten absolvieren drei ihr erstes Jahr in der DTM. Zwei Neueinsteiger sind es bei Mercedes, einer bei BMW und keiner bei Audi, wo der Fahrerkader unverändert bleibt.

DTM-Fahrer 2014

Das DTM-Starterfeld (hier 2014) nimmt drei Monate vor Saisonstart Gestalt an Zoom

Alle acht Audi-Piloten aus dem Vorjahr gehen auch in die DTM-Saison 2015. Neben den Ex-Champions Mattias Ekström (Schweden), Mike Rockenfeller (Deutschland) und Timo Scheider (Deutschland) sind dies Jamie Green (Großbritannien), Miguel Molina (Spanien), Edoardo Mortara (Italien), Nico Müller (Schweiz) und Adrien Tambay (Frankreich).

BMW schickt neben DTM-Titelverteidiger Marco Wittmann (Deutschland) und den früheren DTM-Champions Bruno Spengler (Kanada) und Martin Tomczyk (Deutschland) erneut Augusto Farfus (Brasilien), Antonio Felix da Costa (Portugal), Timo Glock (Deutschland) und Maxime Martin (Belgien) in die 18 Saisonrennen. Das achte Cockpit übernimmt Tom Blomqvist (Großbritannien) von Joey Hand (USA).

In den Reihen von Mercedes gibt es die größten Veränderungen: Witali Petrow (Russland) bekommt keine zweite DTM-Chance, dafür geben Lucas Auer (Österreich) und Maximilian Götz (Deutschland) 2015 ihre DTM-Debüts. Die Ex-Champions Paul di Resta (Großbritannien) und Gary Paffett (Großbritannien) sowie Daniel Juncadella (Spanien), Christian Vietoris (Deutschland), Pascal Wehrlein (Deutschland) und Robert Wickens (Kanada) bleiben weiter dabei.


Fotostrecke: Das sind die DTM-Fahrer 2015

Das DTM-Starterfeld vergrößert sich in der Saison 2015 um ein Fahrzeug, weil Mercedes erstmals seit 2012 wieder acht Fahrzeuge an den Start bringt. 2013 hatte die Marke nur sechs Autos eingesetzt, 2014 waren es sieben gewesen. In diesem Jahr treten Audi, BMW und Mercedes also zum ersten Mal seit dem Einstieg von BMW, die 2012 mit sechs Fahrzeugen vertreten waren, mit gleich vielen Autos an - insgesamt 24.

(Übersicht: Das ist das DTM-Starterfeld 2015!)