BMW präsentiert DTM-Designs 2022: So sehen die vier M4 GT3 aus!

Mit welchen Designs die Teams Walkenhorst und Schubert 2022 in der DTM an den Start gehen und wieso die vier BMW M4 GT3 optisch an einen Werkseinsatz erinnern

(Motorsport-Total.com) - BMW hat die Designs der vier M4 GT3 für die DTM-Saison 2022, die von den Teams Walkenhorst und Schubert eingesetzt werden, präsentiert. Und setzt dabei auf vertraute Farben: Während der zweimalige DTM-Champion Marco Wittmann wie bereits seit 2019 in der "Green Machine" sitzen wird, zeichnet bei Schubert-Pilot Sheldon van der Linde wie 2019 und 2020 Shell für die Farbgebung verantwortlich, auch wenn das Rot dieses Jahr dominanter ist.

Titel-Bild zur News: Philipp Eng, Sheldon van der Linde

BMW setzt bei den DTM-Designs für die Teams auf bekannte Sponsoren Zoom

Und auch bei Rückkehrer Philipp Eng müssen die DTM-Fans nicht großartig umdenken, denn die Grundfarbe seines BMW wird trotz einer Änderung beim Hauptsponsor wie 2019 und 2020 blau sein.

Einen komplett neuen Weg musste man hingegen bei Wittmanns Walkenhorst-Teamkollege Esteban Muth gehen, der im Vorjahr noch im T3-Lamborghini saß und dessen BMW M4 GT3 2022 hauptsächlich in Schwarz gehalten ist.

BMW-Sponsoren dieses Jahr präsenter als 2021

Auffällig ist bei den BMW-Boliden, dass die Designs im Vergleich zum Vorjahr den Eindruck eines Werksengagements vermitteln und man trotz verschiedener Teams auf eine einheitliche Designlinie setzt. In der Hersteller-DTM vor dem Ausstieg von Audi und BMW Ende 2020 waren teilweise die gleichen Sponsoren für die Beklebungen der BMW-Fahrzeuge, die damals noch von RMG und RBM eingesetzt wurden, verantwortlich wie 2022.

Im Vorjahr sah das etwas anders aus, denn damals hatte nur der einzige Walkenhorst-Pilot Wittmann ein gemischtes Design aus Schaeffler und Shell, während die Rowe-Boliden von Sheldon van der Linde und Timo Glock in der typischen Rowe-Beklebung unterwegs waren - bei Glock mit Schaeffler-Paravan-Elementen.


Fotostrecke: BMW zeigt DTM-Designs für Saison 2022

Dass die BMW-Sponsoren und -Partner dieses Jahr wieder eine größere Rolle spielen, darf darauf zurückgeführt werden, dass die Münchner 2022 im Jahr der BMW-M4-GT3-Premiere ihr Versprechen an DTM-Boss Gerhard Berger einlösen, seine Rennserie nach dem Ausstieg mit vier GT3-Fahrzeugen zu unterstützen.

BMW unterstützt Teams über Sponsoren

Das macht BMW anders als zum Beispiel Audi neben dem Angebot von Werksfahrern über die Vermittlung von Sponsoren, die man bereits in der Vergangenheit im Umfeld der Münchner gesehen hat: Automobil-Zulieferer Schaeffler ist seit dem Wechsel von Audi zu BMW im Jahr 2019 eng mit dem ebenfalls aus Franken stammenden Wittmann verbunden, Shell ist Spritpartner der Münchner.

Die Elektronikfirma IQOO, eine auf die Smartphone-Produktion spezialisierte Tochter des chinesischen Herstellers BBK Elektronics, war bereits 2020 auf Glocks plötzlich wieder gelbem BMW-Boliden als Hauptsponsor vertreten.

Nun prangt der Schriftzug des BMW-Partners auf der Motorhaube des Walkenhorst-Boliden von Neuankömmling Muth. CATL - der größte chinesische Lithium-Ionen-Akku-Hersteller und ebenfalls seit Jahren BMW-Partner - ist auf der Tür präsent.

Bei Engs Schubert-BMW sorgt Investmentbroker Robomarkets - seit 2019 Partner der Münchner und bislang auf den Boliden von Joel Eriksson und Jonathan Aberdein in der DTM vertreten - für das Design. Die Budgets der Teams sind aber über die BMW-Sponsoren keineswegs vollständig gedeckt, von einem Werkseinsatz kann also nicht die Rede sein.

DTM Live

DTM-Livestream

Nächstes Event

Zandvoort

7. - 9. Juni

1. Qualifying Sa. 09:55 Uhr
1. Rennen Sa. 13:30 Uhr
2. Qualifying So. 9:55 Uhr
2. Rennen LIVE So. 13:30 Uhr

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!