Startseite Menü

Heylen "enttäuscht und frustriert"

Gerade als auch die Ergebnisse besser wurden, muss der Belgier sein Cockpit bei Conquest Racing räumen

(Motorsport-Total.com) - Gerade als es bei Jan Heylen begann, besser zu laufen, muss er sein Cockpit bei Conquest Racing räumen und Nelson Philippe Platz machen. Doch überraschend kam es für den Belgier nicht, schon seit Monaten befand sich das Team von Eric Bachelart in einer Zwangslage. Finanziell musste ein Ausweg gefunden werden, um das Team zu erhalten.

Jan Heylen

Jan Heylen kann derzeit nur hoffen, dass er 2008 wieder mit dabei ist Zoom

"Es war schwierig für uns", so Heylen. "In den ersten drei Rennen konnte ich gar nicht fahren, dann gab es viele Unfallschäden, die nicht auf unsere Kappe gingen. Aus zwei Rennen und einem Qualifying wurde ich von anderen Fahrern geworfen. In Mont-Tremblant habe ich es dann selbst verbockt."#w1#

"Doch wir haben diese Probleme überwunden, zuletzt ging es aufwärts", fuhr er fort. "In Zolder hatten wir nicht die Chance, das im Rennen zu zeigen. Aber ich Assen konnten wir es beweisen. Wir wurden Zweite - und das nicht durch Glück. Ich bin überzeugt, dass wir die Saison in Hochform hätten beenden können."

Die Auswechselung könnte auch auf die Europa-Rennen eine Auswirkung haben. Zwar signalisierte man in Zolder wieder Interesse an der ChampCar, doch ohne Zugpferd Heylen könnte es wieder zu Stockungen in den Verhandlungen kommen. "Ich hoffe, dass diese Entscheidung nicht die Chancen der ChampCar in Belgien schmälert", so Heylen. "Wir konnten mit möglichen Sponsoren bereits einige Fortschritte machen."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
25.11. 23:00
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim
Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Ford GT (2018): Wir fahren den 647-PS-Supersportler
Ford GT (2018): Wir fahren den 647-PS-Supersportler

Honda CR-V Hybrid im Test
Honda CR-V Hybrid im Test

Mazda 3 (2019) Erlkönig außen und innen erwischt
Mazda 3 (2019) Erlkönig außen und innen erwischt

Audi RS 7 Sportback (2019) Erlkönig zeigt mehr
Audi RS 7 Sportback (2019) Erlkönig zeigt mehr

Aston Martin DBX 2019: Erstes Aston-SUV angeteasert
Aston Martin DBX 2019: Erstes Aston-SUV angeteasert

Mercedes-Benz GLC F-Cell: Auslieferung gestartet
Mercedes-Benz GLC F-Cell: Auslieferung gestartet

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Business Development Manager Operations (m/w)
Business Development Manager Operations (m/w)

Um unser erfolgreiches nationales und internationales Wachstum der letzten Jahre fortzuführen, suchen wir einen Business Development Manager Operations (m/w) an ...