powered by Motorsport.com
  • 26.09.2022 · 17:41

  • von Motor1.com

ANZEIGE

Audi RS4 Avant: Leasing für nur 772 Euro brutto im Monat

Leasing-Angebot in Kooperation mit Sparneuwagen.de: Audi RS4 Avant tiptronic mit 450 PS für Privat- und Gewerbekunden (Anzeige)

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Ihr steht auf Sportwagen, benötigt aber viel Platz für die Family? Wie wäre es mit dem Audi RS4 Avant tiptronic, den ihr für 772,31 Euro im Monat brutto bei LeasingTime leasen könnt. Das ist ein Ersparnis von 194 Euro im Vergleich zum Marktführer. Das Bestellfahrzeug kann frei nach euren Wünschen konfiguriert werden.

Audi RS4 Avant 2020

Audi RS4 Avant 2020 Zoom

Der Deal ist an eine Eroberungsprämie gebunden, bei dem ihr ein Fremdfabrikat (ausgenommen SEAT, SKODA, Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Porsche, Bentley, Bugatti, Lamborghini) in eurem Besitz nachweisen müsst. Das Fahrzeug muss mindeste 6 Monate auf euch zugelassen sein.

Serienmäßig steht der Audi RS4 Avant sehr gut da. Er besitzt ein digitales Fahrerdisplay, das MMI Infotainmentsystem mit Touchscreen und Audi connect Navigation & Infotainment on Demand. Außerdem besitzt sportliche Komponenten, wie das S-Line Sportfahrwerk, Sportsitze, ein Sportlenkrad und eine RS-Stahlbremsanlage.

450 PS starker Kombi

In 4,1 Sekunden knackt der Kombi die 100 km/h-Marke. Das verdankt er seinem Sechszylinder-Ottomotor in V-Bauart mit Biturbo-Aufladung, einem 8-Gang-tiptronic und Allradantrieb. Der Motor leistet 450 PS mit 600 Nm Drehmoment. Er kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Der Audi RS4 Avant hat ein Kofferraumvolumen von 495 Liter.

Die Leasinglaufzeit beträgt 48 Monat mit 10.000 Kilometern Laufleistung im Jahr.

Für den Audi RS4 Avant tiptronic würdet ihr beim Platzhirsch monatlich 966 Euro brutto zahlen.

Das Angebot inklusive Link zum Deal im Überblick:

Die Vorteile von Leasing sind eine feste monatliche Leasingrate inklusive Zinsen und Gebühren über einen Zeitraum von beispielsweise 12 Monaten oder drei Jahren. Außerdem ist das Auto ein nach eigenen Vorstellungen und Budget ausgestatteter, brandaktueller Neuwagen. Es gibt aber auch Jahreswagen-Leasing und Gebrauchtwagen-Leasing.

Welche Kosten entstehen beim Leasing? In der Regel ist ein Privatleasing-Angebot günstiger als ein Autokredit oder Automiete. Normalerweise wird ein anfängliche Sonderzahlung fällig, es gibt auch Leasing-Angebote ohne diese Anzahlung. Motor1.com-Redakteur Daniel Hohmeyer hat sich bereits mit einem Beispiel für besonders günstiges Leasing auseinandergesetzt: dem "Mercedes VIP-Leasing".

Auf was muss man beim Leasing achten? Nach Ablauf des Leasing-Vertrags gibt man das Auto dem Händler zurück und kann sich ein brandneuen Wagen sichern. Beachten muss man, dass man die vertraglich vereinbarte Laufleistung nicht überschreitet, da man sonst für Mehrkilometer nachzahlen muss. Als Zusatzleistungen bieten manche Anbieter sogar an, die Steuern und Versicherung zu übernehmen ("All-Inklusive-Leasing"). Auch die Übernahme von Kosten für Inspektion und Reparaturen ist in manchen Pakten enthalten.

Mehr zum Audi RS4 Avant

Abt RS4-R wird neues "Polizeiauto" von TUNE IT! SAFE!

RS4-R ausverkauft: Abt legt neuen RS4+ mit 510 PS auf

Abt RS4-R kriegt 530 PS

Neueste Kommentare

Anzeige