powered by Motorsport.com
  • 25.01.2023 · 17:53

Kalender ADAC GT4 Germany 2023: Sechsmal bei der DTM!

Zweite Saison mit nachhaltigem Shell Blue Gasoline 98 GT Masters-Kraftstoff - Junior- und Trophy-Wertung mit Sachpreisen im Wert von 100.000 Euro dotiert

(Motorsport-Total.com) - Die ADAC GT4 Germany startet in ihrer fünften Saison in einem neuen Umfeld: Alle sechs Rennwochenenden in Deutschland und den Niederlanden werden im Rahmen der besucherstarken Events der DTM ausgetragen. Saisonstart ist vom 26. bis 28. Mai in der Motorsport Arena Oschersleben bei Magdeburg.

Der Saisonauftakt der ADAC GT4 Germany findet wieder in der Motorsport Arena Oschersleben statt

Der Saisonauftakt der ADAC GT4 Germany findet wieder in der Motorsport Arena Oschersleben statt Zoom

Nachhaltigkeit steht auch 2023 bei der ADAC GT4 Germany hoch im Kurs: In der zweiten Saison in Folge setzt die Serie auf einen nachhaltigen Kraftstoff Shell Blue Gasoline 98 GT Masters, der zu rund 50 % aus erneuerbaren Komponenten besteht und einen bedeutenden Anteil zur CO2-Reduktion leistet. Alle Rennen werden medial auch 2023 live in Deutschland und im europäischen Ausland abgebildet.

Traditionsgemäß startet die ADAC GT4 Germany in der Motorsport Arena Oschersleben in die neue Saison. In der Magdeburger Börde wird zum Saisonstart vom 26. bis 28. Mai 2023 Gas gegeben. Das nächste Highlight folgt bereits wenige Wochen später, wenn die ADAC GT4 Germany von 23. bis 25. Juni 2023 auf dem Circuit Zandvoort in den Niederlanden gastiert. Vom 4. bis 6. August 2023 feiert die Serie auf dem Nürburgring die Saisonhalbzeit.


Jahres-Highlights ADAC GT4 Germany 2022

Saisonrückblick auf die ADAC GT4 Germany 2022

Zwei Wochen später beginnt vom 18. bis 20. August 2023 auf dem DEKRA Lausitzring die zweite Saisonhälfte. Der Kurs in Brandenburg wurde letztmals im Jahre 2020 von der ADAC GT4 Germany besucht. Die entscheidende Phase im Titelkampf wird vom 8. bis 10. September 2023 auf dem Sachsenring eingeläutet. Das Saisonfinale bestreitet die ADAC GT4 Germany vom 20. bis 22. Oktober 2023 auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg.

Das Konzept mit zwei Fahrern und einem Fahrerwechsel zur Rennmitte bleibt in der fünften Saison unverändert, im sportlichen Reglement sind nur Detailanpassungen geplant. Neben der Fahrer- und Teamwertung werden auch 2023 wieder die Junior- und Trophywertung ausgeschrieben, die mit Sachpreisen im Wert von rund 100.000 Euro dotiert sind. Interessierte Teams können sich ab dem 25. Januar für die ADAC GT4 Germany 2023 einschreiben.

Nach der Titelentscheidung in Hockenheim haben Teams der ADAC GT4 Germany die Chance zur Teilnahme an einem außergewöhnlichen GT4-Event. Vom 27. bis 29. Oktober veranstalten der ADAC und die SRO Motorsports Group die nicht zu einer Meisterschaft zählenden 6 Stunden von Rom in Vallelunga (Italien). Das Langstreckenevent vor den Toren von Rom ist das erste Sechsstundenrennen, das ausschließlich GT4-Fahrzeugen vorbehalten ist.

Kalender ADAC GT4 Germany 2023

26.-28.05.: Oschersleben
23.-25.06.: Zandvoort
04.-06.08.: Nürburgring
18.-20.08.: Lausitzring
08.-10.09.: Sachsenring
20.-22.10.: Hockenheim
27.-29.10.: 6h Rom (Vallelunga) *

* zählt nicht zur Meisterschaft

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige

GT-Masters-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen GT-Masters-Newsletter von Motorsport-Total.com!