powered by Motorsport.com

A1GP: Ökosprit kommt erst später

(Motorsport-Total.com) - Eigentlich wollte die A1GP-Serie bereits an diesem Wochenende mit einem 30-prozentigen Bio-Ethanol Treibstoffgemisch antreten. Doch wegen technischer Probleme musste die Einführung des Okösprits in der Serie nun nach hinten verschoben werden. Zwar wurde der E30-Mix in Snetterton und Silverstone schon erfolgreich getestet. Motorenlieferant Zytek und Treibstoffhersteller PetroChem Carless haben aber noch Zweifel, ob man mit dem Gemisch über längere Zeit hinweg hohe Motorleistungen garantieren kann.

Deshalb fahren die Boliden in Zandvoort mit dem herkömmlichen 102-Oktan-Benzin. So bald wie möglich soll dann der Biosprit eingeführt werden.