powered by Motorsport.com

Wasserstoffverbrennungsmotor von Ligier und Bosch für Le Mans!

Mit dem Ligier JS2 RH2 präsentieren Ligier und Bosch einen emissionsfreien Verbrenner im Rahmen der 24h Le Mans 2023 - Konkurrenz für Red Bull und Oreca

(Motorsport-Total.com) - Die Wasserstoff-Offensive des Le-Mans-Veranstalters ACO bekommt einen weiteren Mitstreiter. Bosch Engineering und Ligier Automotive sind eine strategische Partnerschaft für die Entwicklung von Hochleistungsfahrzeugen mit Wasserstoffverbrennungsmotor eingegangen. Damit wollen sie dem Motorsport zu einer nachhaltigen Zukunft verhelfen.

Titel-Bild zur News: Ligier JS2 RH2

Der Ligier JS2 RH2 wird im Rahmen der 24h Le Mans 2023 präsentiert Zoom

Erster Schritt der gemeinsamen Aktivitäten ist der Aufbau eines Demonstrators auf Basis des Ligier JS2 R. Im Unterschied zum Serienfahrzeug wird der wasserstoffbetriebene Ligier JS2 RH2 mit einem neuartigen Carbon-Monocoque ausgestattet, in das drei Wasserstofftanks integriert sind.

Als Antrieb kommt ein umgebauter Serien-V6-Benzinmotor zum Einsatz. In enger Zusammenarbeit werden beide Unternehmen die Technik des Innovationsträgers in den kommenden Monaten weiter anpassen, sodass das Fahrzeug bereits in diesem Sommer auf Teststrecken bewegt werden kann.

Damit gibt es einen neuen Konkurrenten für das Projekt Mission H24 im Rennen um die erste Teilnahme eines Wasserstoffautos an den 24 Stunden von Le Mans.

Denn auch zehn Jahre nach dem ursprünglich geplanten Start des damals noch GreenGT H2 genannten Brennstoffzellen-Versuchsträgers ist die Technologie noch nicht über Demonstrationsrunden und Starts außer Konkurrenz im Le-Mans-Cup hinausgekommen.

Seit 2017 arbeitet der ACO an seinem Wasserstoffprojekt mit Brennstoffzelle und hat mit Red Bull und Oreca große Partner gewonnen. Dennoch gibt es immer wieder Verzögerungen. Aktuell ist ein Debüt bei den 24 Stunden von Le Mans 2026 geplant.

Performance von benzingetrieben Boliden als Ziel

Ligier und Bosch werfen nun den Fehdehandschuh in den Ring. Ziel des Projekts ist es, ein Hochleistungsfahrzeug mit Wasserstoffmotor aufzubauen, dessen Antriebsdynamik auf dem Niveau konventioneller Sportwagen mit Benzinmotor liegt. Von einer Teilnahme an den 24 Stunden von Le Mans ist in der Ankündigung allerdings noch nicht die Rede.

"Als Ingenieurdienstleister sind wir technologieoffen und sehen es als unsere Aufgabe an, die verschiedenen technischen Optionen auf dem Weg zu einer klimaneutralen Mobilität parallel zu verfolgen und für alle Anforderungen unserer weltweiten Kunden die jeweils beste Lösung zu entwickeln. In diesem Zusammenhang bieten Wasserstoffantriebe gerade im Motorsport und bei Hochleistungs-Sportwagen ein großes Potenzial", sagt Johannes-Jörg Rüger, Geschäftsführer der Bosch Engineering GmbH.

"Als Hersteller von Renn- und Spezialfahrzeugen müssen wir uns mit Innovationen den Herausforderungen von morgen stellen, um dem Motorsport und den Hochleistungsfahrzeugen einen neuen Entwicklungsweg zu bieten. Dieses Projekt ist Teil der Strategie von Ligier Automotive, ein bevorzugter Partner der Automobilhersteller für die Integration neuer Energien und neuer Technologien zu werden", kommentiert Jacques Nicolet, Geschäftsführer von Ligier Automotive.

Bosch engagiert sich in Le Mans als Lieferant des Hybridantriebsstrangs für die LMDh-Boliden, der aus der Motor-Generator-Einheit (MGU), dem Inverter und der Elektronik besteht. Der Name Ligier JS2 RH2 erinnert an den Ligier JS2, der 1975 bei den 24 Stunden von Le Mans den zweiten Platz belegte.

Es ist nicht das erste Projekt mit einem H2-Verbrennungsmotor. Toyota hat bereits ähnliche Projekte auf der Rundstrecke und im Rallyesport gestartet. Auch Oreca arbeitet an einem Thermischen H2-Motor.

Neueste Kommentare

Neueste Diskussions-Themen

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!