powered by Motorsport.com

Starterliste 24h Le Mans 2022: Alle Fahrer und Teams

62 Fahrzeuge stehen auf der Teilnehmerliste für die 90. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans - Die Starterliste mit 5 Hypercars, 27 LMP2, 7 GTE Pro und 23 GTE Am

(Motorsport-Total.com) - Der Le-Mans-Veranstalter ACO hat mit eineinhalbwöchiger Verspätung die Teilnehmerliste für die 24 Stunden von Le Mans 2022 veröffentlicht. Das Feld wird mit 62 Fahrzeugen komplett voll. Außerdem gibt es eine Reserveliste mit vier Fahrzeugen.

Kazuki Nakajima, Mike Conway, Kamui Kobayashi

Auch 2022 werden lediglich fünf Le-Mans-Hypercars die Topklasse stellen Zoom

Die Veröffentlichung war eigentlich für den 28. Februar geplant. Doch der Krieg in der Ukraine und die in der Folge ergriffenen Sanktionen des Automobil-Weltverbands FIA gegen russische und belarussische Sportler hat zu einer Verzögerung geführt. Unter anderem hat sich mit Roman Russinow einer der bekanntesten Langstreckenpiloten bis auf Weiteres zurückgezogen.

Der ACO hat daraufhin noch einmal für 48 Stunden Nachnennungen ermöglicht. Große Überraschungen bleiben jedoch aus; weder ein drittes Fahrzeug von Glickenhaus, noch der ByKolles-Vanwall tauchen auf der nun veröffentlichten Liste auf.

Es bleibt noch einmal beim "Worst Case" von lediglich fünf Hypercars - zwei von Toyota, der LMP1"Altwagen" von Alpine und zwei Fahrzeuge von Glickenhaus Racing; Peugeot wird den 9X8 noch weiter entwickeln und bei seinem ursprünglichen Plan bleiben, den Boliden erst im Spätsommer 2022 im Rennbetrieb einzusetzen.

Die Liste weist Luis Felipe "Pipo" Derani als dritten Fahrer neben Roman Dumas und Olivier Pla im Glickenhaus #708 aus, der auch in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) das ganze Jahr über zum Einsatz kommt. Den zweiten Boliden, der nur für die 24 Stunden von Le Mans genannt ist, teilen sich Ryan Briscoe, Richard Westbrook und Franck Mailleux.

Algave Pro bleibt trotz Russinow-Rückzug dabei

Mit 27 Fahrzeugen ist die LMP2-Kategorie um zwei Fahrzeuge gegenüber 2021 angewachsen. Ein einziger Ligier traut sich unter die Orecas. Die zwei Fahrzeuge, die ursprünglich als "G-Drive Racing" gemeldet waren, dem Label von Russinow, werden vom Einsatzteam Algarve Pro Racing nun in Eigenregie eingesetzt. Sie laufen in der Subkategorie LMP2 Pro-Am.

Auch Ex-Formel-1-Pilot Daniil Kwjat steht nicht mehr auf der Starterliste. Rene Binder und James Allen fahren nun zusammen mit IMSA-LMP2-Vizemeister Steven Thomas. An Bord bleibt Sophia Flörsch, die mit Russinow eigentlich die europäische Le-Mans-Serie (ELMS) bestreiten sollte. Ihr Teamkollege ist nun Amateurfahrer John Falb, der dritte Pilot ist momentan noch offen.

Zwei weitere Deutsche gehen in der LMP2 an den Start. Laurents Hörr wird für DKR Engineering an den Start gehen. Der Oreca läuft ebenfalls in der LMP2 Pro-Am, da sein Teamkollege Jean Glorieux ein Bronze-Rating hat. Niklas Krütten ist bei Rückkehrer Cool Racing gemeldet. Er wird zusammen mit Yifei Ye und Ricky Taylor ohne Amateurfahrer antreten.

Die GTE Pro schrumpft um ein Fahrzeug gegenüber dem Vorjahr, da die privaten Porsches wegfallen. Dafür bringt Riley Motorsports einen Ferrari für Felipe Fraga, Sam Bord und Supercars-Champion Shane van Gisbergen. Corvette Racing hat wie erwartet einen zweiten Startplatz neben seinem WEC-Fahrzeug ergattert.

Die GTE Am bleibt mit 23 Fahrzeugen konstant, dafür gibt es diesmal kein innovatives Team. Auf der Reserveliste stehen jeweils drei Teams aus LMP2 und GTE Am mit der Familie Magnussen auf dem ersten Nachrücker-Slot.

Starterliste 24h Le Mans 2022

fett = WEC-Stammstarter

Hypercar - 5 Autos
#7 - Toyota Gazoo Racing - Mike Conway/Kamui Kobayashi/Jose Maria Lopez - Toyota GR010 Hybrid
#8 - Toyota Gazoo Racing - Sebastien Buemi/Brendon Hartley/Ryo Hirakawa - Toyota GR010 Hybrid
#36 - Alpine Elf Team - Andre Negrao/Nicolas Lapierre/Matthieu Vaxiviere - Alpine A480-Gibson
#708 - Glickenhaus Racing - Olivier Pla/Romain Dumas/Pipo Derani - Glickenhaus 007 LMH
#709 - Glickenhaus Racing - Ryan Briscoe/Richard Westbrook/Franck Mailleux - Glickenhaus 007 LMH

LMP2 - 27 Autos
#1 - Ricard Mille Racing Team - Lilou Wadoux/Sebastien Ogier/Charles Milesi - Oreca-Gibson 07
#3 - DKR Engineering - Laurents Hörr/Jean Glorieux/Alexandre Cougnaud - Oreca-Gibson 07 (Pro-Am)
#5 - Team Penske - Dane Cameron/Emmanuel Collard/Felipe Nasr - Oreca-Gibson 07
#9 - Prema Orlen Team - Robert Kubica/Louis Deletraz/Lorenzo Colombo - Oreca-Gibson 07
#10 - Vector Sport - Nico Müller/Ryan Cullen/Sebastien Bourdais - Oreca-Gibson 07
#13 - TDS Racing x Vaillante - Philippe Cimadomo//Mathias Beche/Tijmen van der Helm - Oreca-Gibson 07 (Pro-Am)
#22 - United Autosports USA - Philip Hanson/Filipe Albuquerque/Will Owen - Oreca-Gibson 07
#23 - United Autosports USA - Alex Lynn/Oliver Jarvis/Josh Pierson - Oreca-Gibson 07
#24 - Nielsen Racing - Rodrigo Sales/Matt Bell/Ben Hanley - Oreca-Gibson 07 (Pro-Am)
#27 - CD Sport - Christophe Cresp/Michael Jensen/Steven Palette - Ligier-Gibson JS P217 (Pro-Am)
#28 - Jota - Oliver Rasmussen/Ed Jones/Jonathan Aberdein - Oreca-Gibson 07
#30 - Duqueine Team - Richard Bradley/Memo Rojas/Reshad de Gerus - Oreca-Gibson 07
#31 - Team WRT - Sean Gelael/Robin Frijns/Rene Rast - Oreca-Gibson 07
#32 - Team WRT - Rolf Ineichen/Mirko Bortolotti/Dries Vanthoor - Oreca-Gibson 07
#34 - Inter Europol Competition - Jakub Smiechowski/Alex Brundle/Esteban Gutierrez - Oreca-Gibson 07
#35 - Ultimate - Jean-Baptiste Lahaye/Matthieu Lahaye/Francois Heriau - Oreca-Gibson 07 (Pro-Am)
#37 - Cool Racing - Yifei Ye/Ricky Taylor/Niklas Krütten - Oreca-Gibson 07
#38 - Jota - Roberto Gonzalez/Antonio Felix Da Costa/Will Stevens - Oreca-Gibson 07
#40 - Graff Racing - Eric Trouillet/Sebastien Page/David Droux - Oreca-Gibson 07 (Pro-Am)
#41 - Realteam by WRT - Rui Andrade/Ferdinand Habsburg/Norman Nato - Oreca-Gibson 07
#43 - Inter Europol Competition - David Heinemeier-Hansson/Fabio Scherer/Pietro Fittipaldi - Oreca-Gibson 07
#44 - ARC Bratislava - Miroslav Konopka/Bent Viscaal/Tristan Vautier - Oreca-Gibson 07 (Pro-Am)
#45 - Algarve Pro Racing - Steven Thomas/James Allen/Rene Binder - Oreca-Gibson 07 (Pro-Am)
#47 - Algarve Pro Racing - Sophia Flörsch/John Falb/Jack Aitken - Oreca-Gibson 07 (Pro-Am)
#48 - IDEC Sport - Paul Lafargue/Paul Loup Chatin/Patrick Pilet - Oreca-Gibson 07
#65 - Panis Racing - Julien Canal/Nicolas Jamin/Job van Uitert - Oreca-Gibson 07
#83 - AF Corse - Francois Perrodo/Nicklas Nielsen/Alessio Rovera - Oreca-Gibson 07 (Pro-Am)

LMGTE Pro - 7 Autos
#51 - AF Corse - Alessandro Pier Guidi/James Calado/Daniel Serra - Ferrari 488 GTE Evo
#52 - AF Corse - Miguel Molina/Antonio Fuoco/Davide Rigon - Ferrari 488 GTE Evo
#63 - Corvette Racing - Antonio Garcia/Jordan Taylor/Nick Catsburg - Chevrolet Corvette C8.R
#64 - Corvette Racing - Tommy Milner/Nick Tandy/Alexander Sims - Chevrolet Corvette C8.R
#74 - Riley Motorsports - Felipe Fraga/Sam Bird/Shane van Gisbergen - Ferrari 488 GTE Evo
#91 - Porsche GT Team - Gianmaria Bruni/Richard Lietz/Frederic Makowiecki - Porsche 911 RSR-19
#92 - Porsche GT Team - Michael Christensen/Kevin Estre/Laurens Vanthoor - Porsche 911 RSR-19

LMGTE Am - 23 Autos
#21 - AF Corse - Simon Mann/Christoph Ulrich/Toni Vilander - Ferrari 488 GTE Evo
#33 - TF Sport - Ben Keating/Henrique Chaves/Marco Sörensen - Aston Martin Vantage AMR
#46 - Team Project 1 - Matteo Cairoli/Mikkel Pedersen/Nicolas Leutwiler - Porsche 911 RSR-19
#54 - AF Corse - Thomas Flohr/Francesco Castellacci/Nick Cassidy - Ferrari 488 GTE Evo
#55 - Spirit of Race - Duncan Cameron/Matthew Griffin/David Perel - Ferrari 488 GTE Evo
#56 - Team Project 1 - Brendan Iribe/Oliver Millroy/Ben Barnicoat - Porsche 911 RSR-19
#57 - Kessel Racing - Takeshi Kimura/Frederik Schandorff/Mikkel Jensen - Ferrari 488 GTE Evo
#59 - Inception Racing - Alexander West/Come Ledogar/Marvin Klein - Ferrari 488 GTE Evo
#60 - Iron Lynx - Claudio Schiavoni/Alessandro Balzan/Raffaele Gianmaria - Ferrari 488 GTE Evo
#61 - AF Corse - Louis Prette/Conrad Grunewald/Vincent Abril - Ferrari 488 GTE Evo
#66 - JMW Motorsport - Renger van der Zande/Mark Kvamme/Jason Hart - Ferrari 488 GTE Evo
#71 - Spirit of Race - Franck Dezoteux/Pierre Ragues/Gabriel Aubry - Ferrari 488 GTE Evo
#75 - Iron Lynx - Pierre Ehret/Christian Hook/Nicolas Varrone - Ferrari 488 GTE Evo
#77 - Dempsey-Proton Racing - Christian Ried/Sebastian Priaulx/Harry Tincknell - Porsche 911 RSR-19
#79 - WeatherTech Racing - Cooper MacNeil/Julien Andlauer/Gianluca Giraudi - Porsche 911 RSR-19
#80 - Iron Lynx - Matteo Cressoni/Giancarlo Fisichella/Richard Heistand - Ferrari 488 GTE Evo
#85 - Iron Dames - Rahel Frey/Michelle Gatting/Sarah Bovy - Ferrari 488 GTE Evo
#86 - GR Racing - Michael Wainwright/Ricardo Pera/Ben Barker - Porsche 911 RSR-19
#88 - Dempsey-Proton Racing - Fred Poordad/Patrick Lindsey/Jan Heylen - Porsche 911 RSR-19
#93 - Proton Competition - Michael Fassbender/Matt Campbell/Zacharie Robichon - Porsche 911 RSR-19
#98 - Northwest AMR - Paul Dalla Lana/David Pittard/Nicki Thiim - Aston Martin Vantage AMR
#99 - Hardpoint Motorsport - Rob Ferriol/Katherine Legge/Adrien de Leener - Porsche 911 RSR-19
#777 - D'station Racing - Satoshi Hoshino/Tomonobu Fujii/Charles Fagg - Aston Martin Vantage AMR

Reserveliste - 4 Autos
#49 - High Class Racing - Kevin Magnussen/Jan Magnussen/Mark Patterson - Oreca-Gibson 07 (LMP2)
#488 - Rinaldi Racing - Pierre Ehret/tba/tba - Ferrari 488 GTE Evo (LMGTE Am)
#18 - Absolute Racing - Andrew Haryanto/Alessio Picariello/Martin Rump - Porsche 911 RSR-19 (LMGTE Am)
#95 - TF Sport - John Hartshorne/tba/tba - Aston Martin Vantage AMR (LMGTE Am)

Neueste Kommentare

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Spielberg

21. - 22. Mai

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total Business Club