Startseite Menü

Pescarolo: Le Mans offenbart die Probleme

Pescarolo wurde beim Vortest in Le Mans unter Wert geschlagen: Böse Vibrationen im neuen Pescarolo 03, altbekannte Probleme am Dome-Judd

(Motorsport-Total.com) - Pescarolo hat vor dem Start der Le-Mans-Rennwoche noch einige Arbeit. Beim Vortest am Sonntag traten bei den zwei komplett unterschiedlichen LMP1-Autos einige Probleme auf, die es nun innerhalb weniger Tage zu lösen gilt. Der neue Pescarolo 03 auf Basis des Aston Martin AMR-One feierte seine Le-Mans-Premiere und stand dabei lange Zeit an der Box. "Das war zu erwarten", meint Teamchef Henri Pescarolo. Am neuen Auto traten lästige Vibrationen vom V8-Judd-Motor auf.

Sebastien Bourdais, Seiji Ara, Nicolas Minassian

Seiji Ara und Nicolas Minassian fuhren am Sonntag im Pescarolo-Dome Zoom

"Wenn ein Auto erstmals auf die lange Mulsanne-Gerade in Le Mans kommt, dann ist es nicht ungewöhnlich", meint Pescarolo. "Dieser Test war dafür da, die Probleme mit dem neuen Auto auszuloten. Leider hatte Emmanuel Collard am Ende des Tages viel Verkehr. Daher konnten wir das wahre Potenzial des Wagens gar nicht aufzeigen." Der Franzose, der sich das Auto mit Stuart Hall und Jean-Christophe Boullion teilte, markierte seine beste Runde in 3:40.385 Minuten: Platz zwölf.

Gut drei Sekunden schneller waren Seiji Ara und Nicolas Minassian mit dem Dome-Judd des Teams. Aber auch bei dem betagten Auto aus Japan gab es erneut Probleme. Wie schon beim WEC-Lauf in Spa-Francorchamps machte die Elektrik zwischenzeitlich schlapp. "Wir konnten den Testtag dennoch nutzen, um eine bessere Konfiguration bezüglich Aerodynamik und Mechnik zu suchen. Als Nic Minassian am Ende noch einmal Gas geben wollte, wurde die Session unterbrochen und nicht neu gestartet", so der Teamchef.

Sebastien Bourdais konnte wegen seiner Verflichtungen in der amerikanischen IndyCar-Serie nicht am Vortest teilnehmen. Das Team ist zuversichtlich, die am Sonntag festgestellten Probleme bis zur kommenden Woche aussortieren zu können. Dabei helfen soll ein weiterer Test. Am Ende dieser Woche will Pescarolo noch einmal mit beiden LMP1-Autos weitere Probefahrten auf dem Bugatti Circuit in Le Mans absolvieren.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Motorsport-Total Business Club

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Qualitätsingenieur (m/w)
Qualitätsingenieur (m/w)

IHRE AUFGABEN: Als Qualitätsingenieur in der Automobilindustrie analysieren Sie Probleme in den Produkt-, Fertigungs- und Montageprozessen und bewerten mögliche Einflussfaktoren. ...