Startseite Menü

24h Le Mans 2019: Die Teilnehmerliste gibt's in zwei Etappen

Nur 50 von 60 auf einen Schlag: Die Teilnehmer für die 24 Stunden von Le Mans 2019 werden im Frühjahr an zwei unterschiedlichen Terminen vorgestellt

(Motorsport-Total.com) - Wer auf die komplette Teilnehmerliste der 24 Stunden von Le Mans 2019 wartet, der muss das noch bis zum 1. März tun. Denn der Automobile Club de l'Ouest (ACO) hat zwar für den 11. Februar eine offizielle Bekanntgabe angekündigt, wird dort aber nur 50 der 60 Fahrzeuge präsentieren. Wer die restlichen zehn Startplätze für den Langstrecken-Klassiker in Frankreich erhält, soll erst am zweiten Termin veröffentlicht werden.

Kazuki Nakajima, Fernando Alonso

Fernando Alonso und Toyota sind nach dem Sieg 2018 für 2019 gesetzt Zoom

Und warum die zweigeteilte Präsentation des Starterfelds? Der ACO begründet diesen Schritt mit dem besonderen Format der Langstrecken-WM (WEC) 2018/19, der sogenannten Supersaison, die jahresübergreifend ausgetragen wird - mit gleich zwei 24-Stunden-Rennen in Le Mans.

Demnach sollen am 11. Februar 2019 die Teams präsentiert werden, die ohnehin die komplette WEC-Saison 2018/19 bestreiten. Dazu kommen Rennställe, die sich durch Erfolge in ACO-sanktionierten Langstrecken-Meisterschaften in Europa, Asien und Amerika für die Teilnahme am 24-Stunden-Rennen qualifiziert haben. Und die Titelverteidiger von Toyota haben eine Startplatz-Garantie.

Le-Mans-Poster 2019

Das Poster für die nächstjährige Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans Zoom

Am 1. März 2019 will der ACO die restlichen zehn Autos vorstellen, dazu die zehn Fahrzeuge für die offizielle Warteliste. Die Bewerbung für diese Startplätze beginnt am 20. Dezember 2018 und endet am 31. Januar 2019.

Schon jetzt hat der ACO das Poster für das nächstjährige 24-Stunden-Rennen präsentiert. Dies geschah am Rande der Premiere des offiziellen Le-Mans-Films 2018 im Saint-Saturnin-Kino von Le Mans, wo bereits seit Jahren die erste Ausstrahlung stattfindet. Vor über 1.000 Zuschauern lief dort am Dienstag der Film zum 86. 24-Stunden-Rennen in Le Mans, unter anderem mit Toyota-Sieger Sebastien Buemi, der das Rennen gemeinsam mit Fernando Alonso und Kazuki Nakajima gewonnen hatte.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
10.03. 22:00
Motorsport Live - FIA WEC
15.03. 23:45
Motorsport - FIA WEC
16.03. 14:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
20.03. 21:30

Das neueste von Motor1.com

Hispano Suiza Maguari HS1 GTC: Ein Supersportler mit großem Namen
Hispano Suiza Maguari HS1 GTC: Ein Supersportler mit großem Namen

Mercedes S 65 Final Edition: AMG-V12 sagt Tschüß
Mercedes S 65 Final Edition: AMG-V12 sagt Tschüß

Neue H&R-Fahrwerkskomponenten für BMW M3
Neue H&R-Fahrwerkskomponenten für BMW M3

Techart GTstreet RS 2019: Über-911-Turbo debütiert in Genf
Techart GTstreet RS 2019: Über-911-Turbo debütiert in Genf

Volvo XC90 (2019): Dezentes Facelift und Mildhybrid-System
Volvo XC90 (2019): Dezentes Facelift und Mildhybrid-System

Genfer Autosalon 2019: Das sind die Neuheiten (Update)
Genfer Autosalon 2019: Das sind die Neuheiten (Update)

Folgen Sie uns!

Rennhighlights der 12h Bathurst 2019
Rennhighlights der 12h Bathurst 2019

12h Bathurst 2019: Highlights nach sechs Stunden
12h Bathurst 2019: Highlights nach sechs Stunden

12h Bathurst 2019: Highlights Top-10-Shootout
12h Bathurst 2019: Highlights Top-10-Shootout

12h Bathurst 2019: Highlights Qualifying 2
12h Bathurst 2019: Highlights Qualifying 2

12h Bathurst 2019: Highlights Qualifying 1
12h Bathurst 2019: Highlights Qualifying 1