Großer Red-Bull-Auftritt mit Abt bei 24h Nürburgring: War Monster der Auslöser?

Red Bull zeigt beim 24h-Rennen auf der Nordschleife dieses Jahr ungewöhnlich viel Präsenz: Das könnte ausgerechnet mit dem Hauptrivalen zu tun haben

(Motorsport-Total.com) - Die Verbindung von Abt und Red Bull in der DTM hat eine große Historie, doch auf der Nürburgring-Nordschleife engagiert sich der österreichische Energydrink-Konzern 2024 das erste Mal beim Allgäuer Traditionsteam. Und auch sonst war die "Grüne Hölle" - mal abgesehen vom Duller-BMW-Sponsoring vor rund 20 Jahren - nie Red-Bull-Terrain.

Titel-Bild zur News: Kelvin van der Linde

Mitte März wurde Red Bull von Abt auch als Nordschleifen-Sponsor präsentiert Zoom

Aber warum hat sich das nun geändert? "Für Red Bull ist das 24-Stunden-Projekt wahnsinnig wichtig, weil es eines der größten Motorsport-Ereignisse in Deutschland ist - und auch die Zielgruppe dort ist", sagt Abt-Sportdirektor Martin Tomczyk, dessen Team erneut auf einen Lamborghini setzt, im Gespräch mit Motorsport-Total.com.

"Dementsprechend haben wir uns für das komplette Design des Fahrzeugs entschieden - und werden sehr viel um diese Veranstaltung planen und auch die Fahrer sehr einbinden."

Tatsächlich ist Red Bull dieses Jahr nicht nur bei Abt im Teamnamen vertreten, sondern zeigt auch sonst viel Präsenz am Nürburgring: Man baut eine eigene Hospitality auf, eine Merchandising-Kollektion wurde kreiert. Und in der E-Sports-Bar am Ring-Boulevard gibt Red Bull allen Fans die Möglichkeit, die von Kelvin van der Linde gesetzte Simulator-Richtzeit zu schlagen.

Aber warum hat Red Bull das Potenzial des Rennens erst jetzt erkannt? Das könnte noch einen anderen Grund haben: Denn im Februar 2024 wurde ausgerechnet der US-amerikanische Energydrink-Hersteller Monster Energy als Partner des 24-Stunden-Klassikers in der Eifel bekanntgegeben. Dabei handelt es sich um den Hauptkonkurrenten von Red Bull.

Der Konzern wird mit Bandenwerbung und Beflaggung vertreten sein - und engagiert sich auch intensiv bei der Aktivierung des Events. Der Vertrag läuft vorerst bis 2026. Umso schöner wäre es für Red Bull, wenn van der Linde, Marco Mapelli und Jordan Pepper mit dem roten Bullen am Overall beim Event der Konkurrenz ganz oben auf dem Podest stehen.

"Ich glaube, wir haben ein schönes Paket mit Lamborghini und unseren Fahrern, mit dem wir erfolgreich sein können und hoffentlich um den Sieg mitfahren", ist Abt-Geschäftsführer Thomas Biermaier zuversichtlich. "Darum ist es sehr attraktiv für Red Bull, mit dabei zu sein."

Neueste Kommentare

ADAC GT MASTERS LIVE

ADAC GT Masters im TV

Nächstes Event

Spa-Francorchamps

30. August - 1. September

Qualifying 1 Sa. 09:35 Uhr
Rennen 1 Sa. 15:00 Uhr
Qualifying 2 So. 09:55 Uhr
Rennen 2 So. 15:10 Uhr

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!