Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total Business-Club

Bänderriss im Knie: Frijns verletzt sich beim Lauftraining

21. April 2017 - 11:39 Uhr

Formel-E-Pilot Robin Frijns hat sich beim Laufen am Knie verletzt und wird sich einer Operation unterziehen müssen, die Saison will er jedoch vorher zu Ende bringen

Robin Frijns
Robin Frijns wird bis Sommer mit einer Knieverletzung fahren müssen
© FIA Formula E

(Motorsport-Total.com) - Andretti-Pilot Robin Frijns hat sich in dieser Woche beim Lauftraining einen Bänderriss im rechten Knie zugezogen und wird operiert werden müssen. Sein Engagement in der Blancpain-Endurance-Serie an diesem Wochenende muss der Niederländer ausfallen lassen, doch er hofft, dass der nächste Formel-E-Lauf in Monaco (13. Mai) nicht in Gefahr ist.

"Ich war einfach Laufen, wollte nach links, doch mein Knie ging nach rechts", beschreibt Frijns seinen Verletzungsmoment gegenüber 'Autosport'. "Ich bin einfach ohne Grund gestürzt." Zwar habe er sich dabei keinen Knochenbruch zugezogen, "doch ein Band ist komplett abgetrennt, von daher ist mein Knie ziemlich dick", so Frijns, der laut eigener Aussage "ziemlich geschockt und deprimiert" gewesen sei, als er die Diagnose erhielt.

ANZEIGE

Doch der Niederländer will sich in den kommenden Wochen zurückkämpfen und wird vorerst mit einer Unterstützung am Knie fahren. Um das reine Fahren macht sich Frijns dabei auch keine Sorgen, doch seine Verletzung hindert ihn vor allem beim Autowechsel, der in der Formel E notwendig ist: "Ich kann nicht laufen. Im Moment ist es ziemlich ernst. Meine Knochen schmerzen ebenfalls recht deutlich, was nicht hilfreich ist", sagt er.

Mithilfe seiner Ärzte und Physiotherapeuten will der Andretti-Pilot die kommenden Wochen jedoch noch bestreiten und sich nach dem Formel-E-Finale von Montreal im Sommer einer Operation unterziehen: "Wenn ich es jetzt machen lasse, dann würde ich fünf oder sechs Wochen ausfallen und viele Rennen verpassen - das kann ich nicht tun", sagt er. "Nach dem letzten Formel-E-Rennen habe ich fünf Wochen frei und werde mich operieren lassen."

Artikeloptionen
Artikel bewerten