Aktuelles Top-Video

Red Bull auf dem Rückblick-Sofa

Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Marktplatz
RCN Saison 2018 noch 2 Plätze!
€600,00
RCN Saison 2018 noch 2 Plätze! - Hallo,
ich habe für die RCN Saison 2018 noch 2 Fahrerplätze zu vergeben.
Ich biete ein Top[...]
Tickets für den Formula One Paddock Club - hier ordern!
Die aktuelle Umfrage

Nach Niki Laudas Rücktritt: Wer soll neuer RTL-Experte werden?

Gerhard Berger
Timo Glock
Alex Hofmann
Nico Rosberg
ein anderer
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Job im Simulator winkt: McLaren startet Gaming-Wettbewerb

Eine Chance für alle Top-Simracer dieser Welt: McLaren startet einen Gamer-Wettbewerb - Dem Sieger winkt ein Ein-Jahres-Vertrag im Formel-1-Team

Scheich Khalid bin Hamad Al-Thani im Williams-Simulator
Jahrhundertchance für alle Simracer: McLaren sucht einen Simulatorfahrer
© Williams

(Motorsport-Total.com) - Simracing-Competitions stehen im Motorsport derzeit hoch im Kurs: Nachdem die Formel E bereits im Januar ein virtuelles Rennen um einen gewaltigen Geldpreis ausgefahren hat, zieht nun die Formel 1 nach: McLaren lobt den "größten Preis des eSports" aus, einen Ein-Jahres-Vertrag in Woking als Testfahrer im Simulator. Unter dem Titel "World's fastest Gamer" werden zehn Finalisten gegen Ende des Jahres einem knallharten Bewerbungsgespräch unterzogen. Die Qualifikation startet im Sommer.

Es winkt ein Job mit großer Verantwortung: Der Gewinner wird kommendes Jahr die Abstimmung für die McLaren-Boliden auf der Strecke herausfahren. Die Rennen werden über die McLaren-Kanäle auf Youtube und Twitter zu sehen sein. Sechs Finalisten werden bereits im Vorhinein durch eine Fachjury ausgewählt, die übrigen Teilnehmer kämpfen um vier weitere Plätze.

ANZEIGE

Im Finale wird es dann knallhart: Erstmals in einem Simracing-Wettbewerb müssen sich die Anwärter in mehreren Rennsimulationen beweisen. Doch nicht nur die fahrerische Leistung wird im Vordergrund stehen. Die Finalisten müssen sich durch eine Reihe von Aufgaben wühlen: Kommunikation mit Ingenieuren, technisches Fachwissen, Teamgeist, physische und mentale Stärke. Als Preis winkt ein Arbeitsplatz, von dem jeder Gamer träumen dürfte: Eine verantwortungsvolle Position in einem Formel-1-Team. Zunächst befristet auf ein Jahr, doch einmal in dieser Position wird sich der Rekrut empfehlen können.

Der Wettbewerb wird von McLaren in Kooperation mit Logitech durchgeführt. Einer der führenden Köpfe ist Darren Cox, der einerseits die GT Academy erfolgreich hochgezogen hat, andererseits aber auch das Nissan-LMP1-Totaldebakel in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) zu verantworten hat.

McLaren-Geschäftsführer Zak Brown: "Das ist eine ultraspannende Sache - nicht nur für die Gaming-Industrie, sondern für alle hier bei McLaren und im Motorsport generell. Wir haben alle gesehen, wie die Online-Sport-Szene wächst. Die Grenzen zwischen realem und virtuellem Racing waren nie fließender. Das ist genau die richtige Zeit, um ein solch einzigartiges und spannendes Angebot zu machen. Eines, das die Welten von Racing und Gaming miteinander verbindet wie nie zuvor." Er kündigt auch an: "Der Auswahlprozess wird rigoros, unbarmherzig und spannend zu verfolgen sein."

Artikeloptionen
Artikel bewerten