Aktuelles Top-Video

Kimi Räikkönen: Was Spa so besonders macht

Aktuelle Bildergalerien
Gewinnspiel: Gewinnen Sie
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Das könnte Sie auch interessieren
ANZEIGE
ANZEIGE
Günstige Formel-1-Tickets
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Formel-1-Quiz
Die aktuelle Umfrage

Sommerpause zu Ende: Hat Nico Rosberg 2016 gegen Lewis Hamilton noch eine realistische Titelchance?

Ja, und er wird den Titel auch packen
Chance ja, aber am Ende setzt sich Hamilton knapp durch
Keine Chance, das wird eine klare Sache für Hamilton
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > Business

Lotus: Das bange Warten auf den Titelsponsor

Lange Zeit sah es danach aus, als würde Honeywell neuer Titelsponsor von Lotus, doch nun droht das Geschäft zu platzen

Lotus Logo
Lotus' Suche nach einem Titelsponsor ist weiterhin im Gange
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Gute Nachrichten zum Thema Sponsoren konnte Lotus in den vergangenen Wochen mehrmals verkünden. Ende November zog der Rennstall aus Enstone mit Coca-Cola einen Global Player an Land. Der Getränkekonzern wird zukünftig für seinen Energydrink Burn auf den Autos von Kimi Räikkönen und Romain Grosjean werben. Anfang dieser Woche wurde mit dem britischen Bekleidungs-Hersteller Henri-Lloyd ein weiterer Partner gewonnen.

Doch bei der Suche nach einem Titelsponsor kommt Teamchef Eric Boullier nicht voran. Dabei sah es im Herbst danach aus, als stünde eine Einigung mit dem US-amerikanischen Technologieunternehmen Honeywell kurz bevor. Die Verhandlungen mit dem Konzern waren schon soweit vorangeschritten, dass die Angelegenheit im Fahrerlager als offenes Geheimnis behandelt wurde.

ANZEIGE

Nachdem ein Vertreter von Honeywell sogar zu einer Sponsoren-Versammlung von Lotus eingeladen wurde, wo üblicherweise nur bereits existierende Partner anwesend sind, galt die Einigung als unter Dach und Fach. Doch seit einigen Wochen hört man zu diesem Thema nichts mehr, und auf die Frage von 'Pitpass', ob Lotus einen 2013 einen neuen Titelsponsor präsentieren werde, sagt Boullier: "Ich hoffe es, aber ich muss erst noch unterschreiben."

Eine Ursache dafür könnte die mangelnde Diskretion sein. Üblicherweise legen Unternehmen und Teams großen Wert darauf, dass Verhandlungen mit Sponsoren bis zur offiziellen Verkündung streng geheim bleiben. Die Tatsache, dass sowohl die Verhandlungen von Lotus mit Honeywell als auch zuvor mit Coca-Cola als ernstzunehmendes Gerücht im Fahrerlager kursierten, könnte das US-Unternehmen verstimmt haben.

Artikeloptionen
Artikel bewerten