Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Was halten Sie von Lewis Hamiltons Ignorieren der Teamorder in Budapest?

Er hätte Nico Rosberg auf jeden Fall vorbei lassen sollen, Teamorder geht immer vor
Er hat alles richtig gemacht, schließlich hat er Punkte aufzuholen
Wenn Rosberg näher ran gekommen wäre, hätte er ihn nicht aufhalten dürfen
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Formel-1-Quiz
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > Business

Bridgestone kündigt Formel-1-Rückzug an

Der japanische Reifenhersteller hat am Montag bekannt gegeben, sich nach dem Auslaufen des Vertrages Ende 2010 aus der Formel 1 zurückzuziehen

Hiroshi Yasukawa (Motorsportdirektor Bridgestone)
Hiroshi Yasukawa muss den bevorstehenden Formel-1-Rückzug verkünden
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Nach 14 Jahren in der Formel 1 wird sich Bridgestone Ende der Formel-1-Saison 2010 aus dem Sport zurückziehen. Der japanische Reifenhersteller gab am Montagmorgen bekannt, dass man den Vertrag mit der "Königsklasse des Motorsports" nicht verlängern werde.

"Die Entscheidung des Vorstandes wurden nach beträchtlichen und langen Bewertungen getroffen", so Motorspordirektor Hiroshi Yasukawa, der die wirtschaftlich schwierige Zeit hervorhebt. "Sie basiert auf der Notwendigkeit des Unternehmens, seine Ressourcen in Richtung einer intensiven Entwicklung innovativer Technologien zu lenken."

Bridgestone stieg 1997 als Reifenlieferant in die Formel 1 ein und hatte damals Goodyear als Wettbewerber. Nach einer Phase als alleiniger Reifenlieferant stellte man sich später dem Wettbewerb von Michelin. Seit der Formel-1-Saison 2007 sind die Japaner wieder alleiniger Supporter der Serie.

ANZEIGE

"Wir sprechen Bernie Ecclestone und der Formula One Management und den Formel-1-Teams unsere aufrichtige Wertschätzung aus. Es war eine Ehre, mit ihnen und den vielen Formel-1-Fans zusammenzuarbeiten, die unsere Aktivitäten während den vergangenen 13 Jahren verfolgt haben."

Bridgestone gewann 156 der 223 Grands Prix, an denen man bisher teilnahm. Die Japaner werden über das Jahr 2010 hinaus die GP2 Serie sowie die GP2 Asia Serie mit Reifen ausrüsten. Man wird zudem weiterhin mindestens bis 2011 Partner der MotoGP bleiben.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben