powered by Motorsport.com

WTCR 2020: Portugal entfällt ersatzlos, Kalender von August bis November

Vor August dreht sich wegen Corona auch im Tourenwagen-Weltcup kein Rad - WTCR-Event in Portugal wird gestrichen, neuer Kalender soll nächste Woche kommen

(Motorsport-Total.com) - Nachdem die Eröffnungsrunde des Tourenwagen-Weltcups WTCR in Ungarn und die darauffolgende Veranstaltung am Nürburgring wegen der Corona-Pandemie gestrichen werden mussten, wird es 2020 auch keinen Lauf in Portugal geben. Das für den 19.-21. Juni geplante Event in Vila Real entfällt in diesem Jahr komplett.

WTCR Portgual

Keine Rennen in Vila Real: Die WTCR muss Portugal in diesem Jahr auslassen Zoom

Nach aktuellem Stand wäre die ursprünglich dritte Station in der Slowakei am 7. Juni der Saisonauftakt. Francois Ribeiro, Chef des Serienveranstalters Eurosport Events, hat jedoch bekanntgegeben, dass bereits ein neuer Zeitplan ausgearbeitet wurde. Er soll vom Weltverband FIA in Kürze öffentlich mitgeteilt werden.

Für die Absage des diesjährigen WTCR-Events in Portugal zeigt Ribeiro indes volles Verständnis: "Wir haben versucht, mit dem lokalen Organisator Lösungen zu finden, mussten aber zugeben, dass die Stadt während der COVID-19-Krise mit anderen Prioritäten konfrontiert ist, um der Bevölkerung vor Ort zu helfen."

Und weiter: "Der Geist der Veranstaltung in Vila Real bestand immer darin, den Motorsport am Wochenende der Festas da Cidade zu feiern, indem sich die Menschen in den Straßen der Stadt versammeln. Natürlich wären wir Ende Juni weit weg von jeder festlichen Atmosphäre gewesen." In Portugal gibt es knapp 20.000 Corona-Fälle.

Deshalb habe man gemeinsam mit dem Bürgermeister der Start beschlossen, die Veranstaltung für 2020 zu streichen und im nächsten Jahr mit neuer Kraft zurückzukehren, wenn das Rennen in Vila Real sein 90-jähriges Jubiläum feiert. Wie der anpasste Fahrplan für diese WTCR-Saison aussieht, wird sich nächste Woche zeigen.

Denn dann, so Ribeiro, wird er der FIA zur Genehmigung vorgelegt: "Wir arbeiten hart zusammen, um eine kompakte und actionreiche Saison von Ende August bis November auf der Grundlage eines Kalenderszenarios zu liefern, das es der WTCR-Gemeinschaft ermöglicht, sicher durch dieses unvorhersehbare Jahr zu kommen."

Es bleibt abzuwarten, wie viele der verbleibenden Austragungsorte im neuen Zeitplan Berücksichtigung finden. Nach der Absage von Ungarn war bereits ein Termin in Aragon (2.-5. Juli) hinzugekommen, der Wegfall der 24h am Nürburgring sollte durch zusätzliche Rennen in Vila Real und auf dem Salzburgring kompensiert werden.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!