powered by Motorsport.com
Startseite Menü

WTCC Moskau: Lada verliert MAC3-Sieg an Honda

Stimmungsdämpfer für die russische Party: Wegen eines Fehlstarts verliert Lada den Sieg in MAC3 auf dem Moscow Raceway an Honda

(Motorsport-Total.com) - Die Lada-Party beim sechsten Rennwochenende der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Moscow Raceway erhielt am späten Samstagnachmittag einen Dämpfer. Wegen eines Fehlstarts verlor der russische Hersteller seinen auf der Strecke herausgefahrenen Sieg im Team-Zeitfahren MAC3. Dieser wurde am grünen Tisch Honda zuerkannt.

Honda

Honda gewann das Team-Zeitfahren MAC3 am grünen Tisch Zoom

Damit darf sich der japanische Hersteller über zehn Punkte in der Herstellerwertung freuen, während Lada mit leeren Händen dasteht. Tarquini wurde als Verursacher des Fehlstarts mit einer Zeitstrafe von 30 Sekunden belegt. Damit betrug der Zeitunterschied zwischen ihm und seinen Teamkollegen mehr als 15 Sekunden, weshalb Lada keine WM-Punkte gewinnt.

Das russische Team hatte am Samstag seine bisher beste Leistung in der WTCC gezeigt. Bei nassen Bedingungen waren Nick Catsburg, Gabriele Tarquini und Hugo Valente im Qualifying auf die Startplätze eins, zwei und drei gefahren. Anschließend war das Trio auch in MAC3 die schnellste Zeit gefahren, allerdings nicht regelkonform.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
24.05. 19:25
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.05. 12:30
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
08.06. 11:45

Das neueste von Motor1.com

VW Touareg V8 TDI (2019): Das kostet er
VW Touareg V8 TDI (2019): Das kostet er

Neuer Ford Focus ST Turnier kommt im Sommer 2019
Neuer Ford Focus ST Turnier kommt im Sommer 2019

Renault Mégane R.S. Trophy-R erzielt neuen Rundenrekord auf der Nordschleife
Renault Mégane R.S. Trophy-R erzielt neuen Rundenrekord auf der Nordschleife

Lada Vesta Sport im Test: Was kann der Russen-GTI?
Lada Vesta Sport im Test: Was kann der Russen-GTI?

Audi Q5 55 TFSI e quattro (2019) mit Plug-in-Hybrid-Antrieb
Audi Q5 55 TFSI e quattro (2019) mit Plug-in-Hybrid-Antrieb

Alle Plug-in-Hybride auf dem Markt (2019)
Alle Plug-in-Hybride auf dem Markt (2019)

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!