Startseite Menü

Neuer Drei-Jahres-Vertrag für Marrakesch

Die WTCC wird bis mindestens 2014 auf dem neu benannten Stadtkurs von Marrakesch gastieren - Neuer Vertrag sichert Marokko den Platz im Kalender

(Motorsport-Total.com) - 2012 gastiert die WTCC als einige Weltmeisterschaft des Automobil-Weltverbandes (FIA) in Afrika - und wird das auch noch auf absehbare Zeit tun. Gemeinsam mit den Veranstaltern der Rennserie unterzeichneten die Verantwortlichen von Marrakesch nämlich einen neuen Drei-Jahres-Vertrag, der den Event in Marokko bis mindestens 2014 fest im Kalender der Tourenwagen-WM verankert.

Marrakesch

Das Atlas-Gebirge bei Marrakesch ist 2012 wieder die Kulisse für die WTCC-Rennen Zoom

"Wir freuen uns sehr über diesen Vertrag, den wir gemeinsam mit Eurosport Events abgeschlossen haben", sagt der örtliche Organisationschef Aly Horma. "Dies sichert die Zukunft der Veranstaltung für die nächsten drei Jahre." Darüber zeigt sich auch WM-Promoter Marcello Lotti hocherfreut, wie er am Rande einer Pressekonferenz in Marrakesch vor zahlreichen Medienvertretern zu Protokoll gab.

"Es ist schön, nach Marrakesch zurückzukehren. Der einmalige Charme dieser historischen Stadt, der Enthusiasmus der örtlichen Organisatoren und der fordernde Stadtkurs machen unsere Rennen in Marokko zu einem besonderen Event in der Meisterschaft", meint Lotti. "Marrakesch darf ohnehin stolz sein: Es ist der einzige afrikanische Ort, in dem eine Weltmeisterschaft der FIA zu Gast ist."

Beim bis dato letzten Besuch der WTCC hatte sich Marrakesch mit dem jetzt in "Circuit International Automobile Moulay el Hassan" umbenannten Kurs jedoch nicht gerade mit Ruhm bekleckert: Das Safety-Car brachte es auf mehr Führungsrunden als jeder Rennfahrer, weil die Streckenposten heillos überfordert waren. 2011 geriet auch noch die Finanzierung ins Wanken und der Event fiel kurzfristig aus.

VW Motorsport 2018/2019

ANZEIGE
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen

FIA Rallycross-WM 2018: Eine (fast) perfekte Saison
FIA Rallycross-WM 2018: Eine (fast) perfekte Saison

Rekordjagd am Pikes Peak: Elektro schlägt Verbrenner
Rekordjagd am Pikes Peak: Elektro schlägt Verbrenner

Video: Volkswagen stellt Rekord am Pikes Peak auf
Video: Volkswagen stellt Rekord am Pikes Peak auf

Galerie: Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb
Galerie: Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb

Aktuelles Top-Video

TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2018  - Zusammenfassung
TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2018 - Zusammenfassung

Anzeige: Hermann Gassner jr. setzte sich im Kampf um Punkte und Preisgelder gegen mehr als ein Dutzend TOYOTA GT86 Renn- und Rallyefahrer durch.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelles Top-Video

TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2018  - Zusammenfassung
TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2018 - Zusammenfassung

Anzeige: Hermann Gassner jr. setzte sich im Kampf um Punkte und Preisgelder gegen mehr als ein Dutzend TOYOTA GT86 Renn- und Rallyefahrer durch.

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Twitter